Antifa Westhavelland

Die Antifaschis­tis­chen Grup­pen im West­havel­land sind ein los­er Zusam­men­schluss unter­schiedlich­er Grup­pen und Pro­jek­te aus dem Altkreis Rathenow, die sich in den einzel­nen Städten und Gemein­den zum The­ma Antifaschis­mus engagieren.
Ziel der engen und sol­i­darischen Ver­net­zung, die die Unab­hängigkeit der einzel­nen Grup­pen nicht ein­schränkt, ist vor allem die Erhöhung der Effek­tiv­ität von poli­tis­chen Hand­lun­gen und das Bilden ein­er wirk­samen Plat­tform gegen Nazis­mus, Revi­sion­is­mus, Anti­semitismus und Ras­sis­mus in der Region.
Zu diesem Zweck geben die Antifaschis­tis­chen Grup­pen im West­havel­land auch seit 2002 u.a. jährlich einen Jahres­rück­blick mit ein­er Analyse recht­sex­tremer Aktiv­itäten in der Region her­aus, der von einem Antifaschis­tis­chen Autorenkollek­tiv erar­beit­et wird.
Ein weit­er­er Pfeil­er antifaschis­tis­ch­er Poli­tik im West­havel­land ist aber vor allem auch die Gedenkar­beit, die Bewahrung der Erin­nerung an die Opfer des Nation­al­sozial­is­mus durch Gedenkver­anstal­tun­gen und die Aufar­beitung der NS-Dik­tatur in ein­er speziellen Rubrik auf unser­er Inter­net­präsenz.
http://westhavelland.wordpress.com/
email: antifa_westhavelland@yahoo.de

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot