Kalbitz-Mitarbeiter bei “Identitären”-Demo | Inforiot

Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Kalbitz-Mitarbeiter bei “Identitären”-Demo

Quelle: INFORIOT

INFORIOT – Sie tun es ohne Unterlass: Austausch, Unterstützung, Kooperation. Trotz Abgrenzungsbeschlüssen passt kein Blatt zwischen die eindeutig extrem rechte “Identitäre Bewegung” und die AfD samt ihrer Jugendorganisation “Junge Alternative”.

Daniel Schwarz von der Jungen Alternative bei Identitären-Demo im Juni in Berlin.

Daniel Schwarz von der Jungen Alternative bei Identitären-Demo im Juni in Berlin.

Ein neues Beispiel im Land Brandenburg: Wie jetzt bekannt wurde, nahm Daniel Schwarz an der Demonstration der “Identitären Bewegung” am 17. Juni 2017 in Berlin teil. Fotos zeigen ihn inmitten des Demonstrationszuges, umringt von den schwarz-gelben “Identitären”-Fahnen. Schwarz ist Mitarbeiter des AfD-Landesvorsitzenden Andreas Kalbitz – so steht es auf der Internetseite des Landtages. Zudem ist er als Schatzmeister im Landesvorstand der Brandenburger “Jungen Alternative” vertreten und auch Kreisvorstand der AfD in seiner Heimatstadt Brandenburg (Havel). Gegenwärtig ist er in eine Schlammschlacht um den dortigen Bundestagsdirektkandidaten Klaus Riedelsdorf verwickelt und darum offenbar auch im Clinch mit seinem Vorgesetzten Kalbitz.

Im Zuge der durch Protestaktionen blockierten Demonstration am 17. Juni Berlin hatten hunderte “Identitäre” gewaltsam versucht, Polizeiabsperrungen zu durchbrechen. Rund um die Demonstration bewegte sich außerdem Jean-Pascal Hohm – der ebenfalls Vorstandsmitglied der “Jungen Alternative” und schon seit längerem für seine “Identitären”-Affinität bekannt ist.

Landesvorstand der Jungen Alternative Brandenburg. Links unten: Daniel Schwarz.

Landesvorstand der Jungen Alternative Brandenburg. Links unten: Daniel Schwarz.

Bereits im Dezember 2016 hatte sich mit Franz Dusatko, wie berichtet, ein weiterer Brandenburger Vorstand
der AfD-Jugend an einer “Identitären”-Aktion beteiligt.

One thought on “Kalbitz-Mitarbeiter bei “Identitären”-Demo

  1. Wie braun ist Klaus Riedelsdorf wirklich. Ende Juni trat er als Fragesteller bei einer Veranstaltung mit Götz Kubischek (Vordenker der Identitären Bewegung) auf. Ist Klaus nicht nur evangelikaler Sektierer sondern auch ein Nazi?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inforiot