7. Juni 2019 · Quelle: MOZ

Erstmals Fridays for Future in Strausberg

Straus­berg (MOZ) Nach zunächst spär­lichem Beginn ist die erste Fri­days-for-Future-Aktion Straus­bergs am Fre­itag­mit­tag vorm Lands­berg­er Tor noch eine recht ein­drucksvolle Man­i­fes­ta­tion junger Kli­maak­tivis­ten, erwach­sen­er Sym­pa­thisan­ten und inter­essiert­er Bürg­er gewor­den.

Nach kur­zer Anmod­er­a­tion von Famke und Pauline aus Berlin rap­pen die Straus­berger PC Toys über die grüne Stadt am See. Sie skandieren auch die Losung des Tages: “Wir sind hier und wir sind laut, weil ihr uns die Zukun­ft klaut!” Das Anliegen der jun­gen Leute brin­gen Son­ja Rudolph und Flo­ri­an Wolf selb­stkri­tisch auf die Bühne: “Wir müssen nicht so oft duschen und baden und sor­g­los mit dem Wass­er umge­hen, dann kön­nte es vielle­icht auch dem Straussee bess­er gehen”, heißt es da. Bürg­er­meis­terin Elke Stadel­er kann das nicht mit­bekom­men, sie ste­ht am Polizeiau­to und unter­hält sich inten­siv mit den Beamten, der Kundge­bung den Rück­en zuge­wandt, bis sie schließlich ganz geht. Der Grü­nen-Land­tagskan­di­dat René Trocha hinge­gen ste­ht unter den jun­gen Leuten und sagt: “Das ist so wichtig, was die hier machen.” Das find­et auch der Lehraus­bilder Axel Bongert, der mit zehn Koc­hazu­bis des Ober­stufen­zen­trums zum Lands­berg­er Tor kommt: “Meine Jungs inter­essierte das, da haben wir bis 12 Uhr durchge­zo­gen, um hier sein zu kön­nen.” Beifall spenden auch Frank Weber und Fred­er­ick Kun­ze von der BI für den Erhalt des Straussees und zahlre­iche Linken-Poli­tik­er.

Beiträge aus der Region

Bad Freien­walde — An der Bushal­testelle Wriezen­er Straße stellte die Polizei am 16. April, gegen 17 Uhr, ein Hak­enkreuz fest und nahm eine Anzeige wegen des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen auf.
Staus­berg — An ein­er Woh­nungstür inner­halb eines Mehrfam­i­lien­haus­es befan­den sich mehrere A4-große Aus­drucke, auf welchen Hak­enkreuze zu erken­nen waren.
Straus­berg — In der Bahn­hof­sstraße war ein Feuer in einem als Dön­er-Imbiss aus­ge­baut­en Gas­tro-Con­tain­er aus­ge­brochen.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot