20. November 2020 · Quelle: Polizeimeldung

Hakenkreuz auf Gehweg gesprüht

Cottbus - Eine Polizeistreife stellte am Donnerstagnachmittag in der Stadtpromenade ein aufgesprühtes Hakenkreuz in einer Größe von 40 mal 40 Zentimeter auf einer Gehwegplatte fest.

Eine Polizeistreife stellte am Don­ner­sta­gnach­mit­tag in der Stadt­prom­e­nade ein aufge­sprüht­es Hak­enkreuz in ein­er Größe von 40 mal 40 Zen­time­ter auf ein­er Gehweg­plat­te fest. Nach erfol­gter Spuren­sicherung wurde die Reini­gung des Gehweges ver­an­lasst. Es wer­den Ermit­tlun­gen gegen die noch unbekan­nten Täter wegen des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen geführt.

Beiträge aus der Region

Cot­tbus — Dem Chef ein­er Kolk­witzer Bau­fir­ma wird nach der Absage an einen jun­gen mus­lim­is­chen Azu­bi-Bewer­ber Ras­sis­mus vorge­wor­fen. Der Fir­men­boss ist CDU-Mit­glied und darf es bleiben. 
Cot­tbus — Das Wahlkreis­büros der Partei „Die Linke“ in der Ostrow­er Straße wurde mit Farbe besprüht.
Cot­tbus — Cot­tbus ist am Toten­son­ntag eine von 20 deutschen Städten, in denen Schweigemärsche „für Men­schen­rechte“ gegen Coro­na-Regeln geplant sind. Treibende Kraft der Aktion in der Lausitz sind Rechtsextremisten. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot