1. Juli 2020 · Quelle: gegenrede

Liebesgrüße an die Polizei

Prenzlau - Einsatzkräfte der Polizei stellten am Donnerstagnachmittag im Prenzlauer Robert-Schulz-Ring Nazi-Schmierereien fest. Die Polizei wurde wohl nicht durch Anwohner informiert

An ein­er Bushal­testelle ent­deck­ten die Polizis­ten gegen 17:35 Uhr drei Hak­enkreuze mit Größen von 40 cm x 40 cm und 60 cm x 100 cm. Daneben waren Zahlenkom­bi­na­tio­nen gesprüht. Eine “88” und “1312”. Das Erste ste­ht für “Heil Hitler” und das Zweite für “All cops are bas­tards”.

Die Hak­enkreuze erfüllen den Tatbe­stand des Ver­wen­dens von Kennze­ich­nen Ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen. Die Beamten nah­men aus diesem Grund von Amts wegen eine Strafanzeige auf. OB die Nazi-Schmier­ereien mit­tler­weile ent­fer­nt wur­den, ist unklar.

Beiträge aus der Region

Pren­zlau — Nazipro­pa­gan­da und PolizistIn­nenbeschimp­fung am frühen Mon­tag­mor­gen in der Pren­zlauer Wall­gasse. Dort befind­et sich der Sitz der Polizei­in­spek­tion Uck­er­mark.
Pren­zlau — An den zurück­liegen­den bei­den Fre­ita­gen musste sich eine heute 20-jährige Neubran­den­burg­erin wegen unei­dlichen Falschaus­sage vor dem Jugen­drichter in Pren­zlau ver­ant­worten. Der Prozess endete mit einem Freis­pruch für die Angeklagte.
Schwedt — Wie der Polizei am Nach­mit­tag des 20.07.2020 angezeigt wurde, haben noch Unbekan­nte an ein­er Wand gegenüber des jüdis­chen Fried­hofes im Schul­weg ein Hak­enkreuz geschmiert.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot