10. November 2014 · Quelle: gegenrede.info

Prenlau liebt Kinder – keine Nazis!”

… und die blieben dann auch daheim

Es war ein fröh­lich­er Demon­stra­tionszug, den das “Bun­ten Bünd­nis Couragiertes Pren­zlau” mit Pauken und Trompe­ten auf dem Weg gebracht hat­te. Die Pren­zlauer Zeitung hat­te im Vor­feld aus­führlich berichtet. Die Ver­wal­tungsspitze der Stadt, Pren­zlauer Land- und Bun­destagsab­ge­ord­nete der SPD und die Linke waren auch dabei. Sicher­lich ein Erfolg, obwohl sich die Nazis mit ihrem pop­ulis­tis­chen The­ma “Härtere Strafen für Kinderverge­waltiger” gar nicht erst Blick­en ließen. Dem Bahn­streik sei Dank.
Oder – wer heute auf das Face­book-Pro­fil des 39-jähri­gen Nazi-Demo-Anmelders Enri­co Pridöhl alias Enri­co Wern­er schaut: Stand da etwa seine Ver­lobung im Weg?

Beiträge aus der Region

Tem­plin — Die Polizei berichtet, dass in der Nacht zum 18.08.2019 noch Unbekan­nte ins­ge­samt fünf Wahlplakate der SPD, Die Linke, Bünd­nis 90/Die Grü­nen sowie der Tier­schutz­partei zer­stört haben.
Tem­plin — Wie der Polizei am 19.08.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekan­nte ins­ge­samt 34 Wahlplakate der AfD gestohlen, die in Tem­plin, Ham­mel­spring und Hin­den­burg aufge­hängt gewe­sen waren.
Anger­münde – Deutsche Jugendliche sollen am Mon­tag am Bahn­hofsvor­platz in Anger­münde bewiesen haben, dass sie keine Angst vorm schwarzen Mann haben. Sie sollen ihn bespuckt haben. Der soll sich allerd­ings dage­gen gewehrt haben.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot