11. Juli 2019 · Quelle: gegenrede.info

SPD-Plakat geht baden

Pren­zlau — Die Polizei kon­nte Dien­stagabend an der Uck­er­prom­e­nade das Ent­fer­nen eines Wahlplakates der SPD und seine Entsorgung im Unteruck­ersees beobacht­en. Der Täter ist polizeibekan­nt.

An der Uck­er­prom­e­nade kon­trol­lierte die Polizei am Dien­stagabend zwei Män­ner. Ein­er von ihnen hat­te ein Wahlplakat von einem Licht­mast geris­sen und in den Uck­ersee gewor­fen. Die Polizei notierte die Per­son­alien und fer­tigte für den Tatverdächti­gen eine Anzeige wegen Sachbeschädi­gung. Bei­de Män­ner sind polizeibekan­nt. Zur poli­tis­chen Moti­va­tion der Tat wollte sich die Polizei gegenüber gegenrede.info nicht äußern.

Beiträge aus der Region

Tem­plin – Touris­ten, die in Tem­plin ihren Urlaub ver­brin­gen, sind am Don­ner­stag Ziel ein­er recht­sex­tremen Pro­pa­gan­da-Attacke gewor­den. Auf Son­nen­liegen am Lübbe­see klebten Zettel mit einem Nazi-Sym­bol.
Anger­münde – In der Nähe des Finan­zamtes Anger­münde wur­den Nazi-Sym­bole ent­deckt. Ob sie ent­fer­nt wur­den, ver­ri­et die Polizei in ihrer gestri­gen Mel­dung nicht.
Pren­zlau — Ein Nazi aus Pase­walk ist gestern vor dem Amts­gericht in Pren­zlau wegen Ver­wen­den von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen zu 10 Monat­en Haft verurteilt wor­den. Das Urteil ist noch nicht recht­skräftig.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot