Für ein Potsdam mit Rechenzentrum

  • Demonstration
Mittwoch, 15.09. 17:00RechenzentrumKunst- und Kreativhaus Rechenzentrum, 46, Dortustraße, Historische Innenstadt, Innenstadt, Potsdam, Brandenburg, 14467, Germany

Das Rechen­zen­trum, ein städtis­ch­er Ort der Kul­tur, Kun­st und Begeg­nung, den Hun­derte von Men­schen, Grup­pen und Ini­tia­tiv­en inten­siv und divers nutzen, ist nach wie vor vom Abriss bedro­ht – und das völ­lig ohne Not!

Die derzeit­i­gen Verträge laufen am 31.12.2023 aus. Gegen eine Ver­längerung sprechen keine rechtlichen Gegeben­heit­en, son­dern nur der poli­tis­che Wille und die Stiftung Gar­nisonkirche. Sie beste­ht – ohne Aus­sicht auf einen Bau auf der Fläche des ehe­ma­li­gen Kirchen­schiffs – weit­er auf den (Teil)Abriss 2024.

Wir wollen ein Zeichen set­zen FÜR EIN POTSDAM MIT RECHENZENTRUM:

RZ-Erhalt als städtisches und kooperatives Projekt

Das Rechen­zen­trum ist das let­zte kom­mu­nale Grund­stück in der Stadt­mitte, genutzt von ein­er klein­teili­gen und diversen Kultur‑, Kun­st- und soziokreativ­en Szene. Das Rechen­zen­trum als städtis­ch­er Ort ermöglicht Mit­gestal­tung und langfristige demokratis­che Teil­habe zu bezahlbaren Preisen.
Gegen weit­ere Ver­drän­gung, Preis­steigerun­gen und Pri­vatisierung – FÜR Räume der Selb­st­bes­tim­mung, Diver­sität, des Exper­i­ments, der Aneig­nung, der Jugend! FÜR den Erhalt städtis­chen Eigen­tums und die Gestal­tungsmöglichkeit­en unser­er Stadt jet­zt und in der Zukunft.

RZ-Erhalt aus ökologischer Notwendigkeit

Der Erhalt des Rechen­zen­trums ist ökol­o­gisch verpflich­t­end. Eine Sanierung ist möglich und vor allem nötig. In Zeit­en von Ressource­neng­pässen und Kli­makrise ist es unver­ant­wor­tungs­los funk­tion­ierende, gut genutzte Gebäude abzureißen.
FÜR eine ökol­o­gis­che Stad­ten­twick­lung! Gegen Ressourcenverschwendung.

RZ-Erhalt als Stück Nachkriegsmoderne, Zeitzeugnis der DDR und Original

Das Rechen­zen­trum ist ein Stück Nachkriegsmod­erne, ein Zeitzeug­nis der DDR und ein Orig­i­nal. In der Pots­damer Innen­stadt wur­den seit den 90ern fast alle Son­der­baut­en der DDR abgeris­sen und macht­en Platz für die „behut­same Wieder­an­näherung an den his­torischen Stadt­grun­driss” – für his­torisierende, pri­vatisierte, barock­isierende Baut­en, trotz wieder­holtem und anhal­ten­dem Protest. Auch diese Zeit gehört zur Stadt – zu den Leben und Geschicht­en der Men­schen. Dieser Solitär­bau mit dem denkmalgeschützten Mosaik „Der Men­sch bezwingt den Kos­mos“ ist Stück der Iden­tität der Stadt.
Kein weit­er­er Abriss von Baut­en der Mod­erne – FÜR eine Stadt, die ver­schiedene Zeitschicht­en sicht­bar hält!

RZ-Erhalt aus historischer und stadtgesellschaftlicher Verantwortung

Der Rechen­zen­trum Erhalt bedeutet ver­ant­wor­tungsvollen Umgang mit der vielschichti­gen Geschichte des Stan­dortes. Oder anders for­muliert: Die Sache Gar­nisonkirche ist auch das Rechen­zen­trum. Von der DDR als Gegen­bau nach Zer­störung und Spren­gung der ehe­ma­li­gen Gar­nisonkirche (GK) errichtet, soll das Rechen­zen­trum über 50 Jahre nach Bau wiederum dem Gegen­bau zum Gegen­bau weichen. Ein Orig­i­nal soll Platz machen für eine Kopie. Zur Geschichte des aufge­lade­nen Stan­dorts gehört die mil­i­taris­tisch genutzte Kirche der Preußen- und NS-Zeit eben­so wie das Zen­trum für Daten­ver­ar­beitung der DDR. Die Aneig­nung und Trans­for­ma­tion des ehe­ma­li­gen Ver­wal­tungs­ge­bäudes durch junge Kul­turschaf­fende und Stadtmacher:innen erzählt von der jün­geren Stadt­geschichte. Eben­so,  wie das Rin­gen um das Für und Wider zum Wieder­auf­baus des Turmes, von der Wiedervere­ini­gung erzählt.
FÜR einen Umgang mit der vielschichti­gen Geschichte des Stan­dorts! FÜR eine Stadt, die ver­schiedene Zeitschicht­en sicht­bar hält!

Ein Aufruf von:

dem Sprecher:innenRat der Nutzen­den des Rechenzentrums
dem Fre­undliche Über­nahme Rechen­zen­trum e.V.
der Kul­tur­lob­by Potsdam
Archi­tects for Future, Orts­gruppe Potsdam

Der Aufruf wird unter­stützt von:
KulturMachtPotsdam
Ler­nort Garnisonkirche
Mar­tin Niemöller Stiftung
Pots­dam – Stadt für Alle
Muse­um Fluxus+
Die Nächsten
Autor Eugen Ruge

Quelle: Rechenzentrum

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot