Vom Gastarbeiter zum Gangsta-Rapper?

  • Infoveranstaltung
Freitag, 22.03. 18:00WaschhausWaschhaus Potsdam, 6, Schiffbauergasse, Nördliche Vorstädte, Potsdam, Brandenburg, 14467, Germany

HipHop, Migra­tion und Empow­er­ment

Vor­trag und Diskus­sion mit Murat Güngör und Hannes Loh

Vom Jugend­haus in die Mitte der Gesellschaft. Gangstarap ist sowohl in den Feuil­letons als auch in der Gala angekom­men. Von „gefährlich fremd“ bis „aufre­gend anders“ laut­en die Urteile der bürg­er­lichen Mitte. Sie wer­den einge­speist in einen ästhetis­chen Kon­text und häu­fig dadurch von ihrer sozialen Veror­tung entris­sen und kon­sum­ier­bar gemacht. Allerd­ings gibt es auch immer wieder Momente des Unter­laufens und der Trick­serei. Solche Brüche in der Geschichte sowie der Zusam­men­hang zwis­chen Rap und Migra­tion ste­hen im Mit­telpunkt des Vor­trages. Darüber hin­aus wer­den die Mech­a­nis­men der Kon­struk­tion von Männlichkeit im Gangstarap beleuchtet.

Quelle: Rotes Potsdam

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot