23. Juni 2019 · Quelle: Neues Deutschland

Linienbus 110

Bernau - Weil ein Albaner einen Schokoriegel aß, steuerte der Busfahrer die nächste Polizeiwache an
22. Juni 2019 · Quelle: MOZ

Keine Einigung zwischen Kreis und Punks

Kremmen - Die Gespräche zwischen dem Landkreis und den Organisatoren des Punk-Festivals "Resist to Exist", das Anfang August zum vierten Mal in Kremmen ausgerichtet werden soll, sind offenbar gescheitert.
22. Juni 2019 · Quelle: der rechte rand

Dreißig Jahre Widerstand

Manch Name ist neu, die Gedanken aber nicht. Seit 30 Jahren berichtet »der rechte rand« alle zwei Monate über die extreme Rechte, informiert und analysiert.
21. Juni 2019 · Quelle: Neues Deutschland

Frankfurts OB Ziel von Hass und Morddrohungen

Potsdam/Frankfurt (Oder) - Der Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder), René Wilke (LINKE), sieht sich Hass ausgesetzt. Seit seinem Amtsantritt im Mai 2018 habe es drei Morddrohungen gegen Wilke gegeben, sagte Stadtsprecher Uwe Meier am Donnerstag.
21. Juni 2019 · Quelle: PNN

Garnisonkirchen-Stiftung weist Kritik zurück

Potsdam - Die jüngsten Vorwürfe der Martin-Niemöller-Stiftung lässt die Garnisonkirchen-Stiftung nicht unkommentiert: Man lasse sich "nicht in eine rechte Ecke schieben".
21. Juni 2019 · Quelle: PNN

Potsdamer für den Klimaschutz on Tour

Potsdam - Massenauflauf in Aachen: Potsdamer Schüler engagieren sich bei "Friday for Future" - und setzen ein Zeichen gegen Schwänzer-Vorwürfe.

Nachrichten

Cot­tbus — Eine seit zwei Monat­en ver­mis­ste 32-jährige Frau aus ein­er Asyl­be­wer­berun­terkun­ft im süd­bran­den­bur­gis­chen Hohen­leip­isch (Elbe-Elster) ist tot.
Pots­dam — Bran­den­burg will sich mit ein­er Bun­desratsini­tia­tive für mehr bar­ri­ere­freie Bahn­steige ein­set­zen.
Pots­dam — Schlaatz hat mit einem schlecht­en Ruf zu kämpfen, der dem Vier­tel nicht gerecht wird. Deswe­gen dicht­en nun Anwohn­er eine Schlaatz-Hymne, die bald erscheinen soll.
Neu­rup­pin — Ein 29-jähriger Neu­rup­pin­er hat am Mon­tagvor­mit­tag gegen 11.30 Uhr am Bahn­hof Rheins­berg­er Tor mehrere Pas­san­ten belei­digt, darunter auch in volksver­het­zen­der Weise eine Schwarze Frau. Zudem skandierte er den Hitler-Gruß.
Pots­dam — 60 Stu­den­ten aus der Ukraine waren bei der Spargel­ernte in Bran­den­burg im Ein­satz. Auf dem Papi­er wurde ihr Ein­satz als „stu­di­en­be­zo­genes Prak­tikum“ deklar­i­ert – offen­bar ein Trick, um keinen Min­dest­lohn zahlen zu müssen.
Frank­furt (Oder) — Wie der Polizei am 24.06.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekan­nte an der Fas­sade ein­er Kita in der Mar­tin-Opitz-Straße Hak­enkreuze und einen David­stern gesprüht.
Cot­tbus — Pinke und rote Buch­staben „HNG“ in den Maßen von zir­ka ein mal zwei Metern Größe wur­den in der ver­gan­genen Nacht zum Dien­stag von unbekan­nten Per­so­n­en an ein­er Lader­ampe in der Nord­park­straße ange­bracht.
Brandenburg/ Hav­el — Zeu­gen informierten die Polizei, dass am Mon­tagabend drei jungerwach­sene Män­ner über das Pack­hofgelände laufen und Nazi­parolen rufen wür­den.
Wan­dlitz — Krim­i­nal­is­ten ermit­teln. Nach ersten Erken­nt­nis­sen sollen drei ältere Män­ner aus Tschad und Guinea von ein­er Gruppe deutsch­er Jugendlich­er ver­bal ange­gan­gen und von eini­gen auch geschla­gen wor­den sein
Pots­dam — Die Crew des Seenotret­tungss­chiffs “Iuven­ta” wird für ihr Engage­ment aus­geze­ich­net. Auch als Zeichen für eine men­schen­würdi­ge Asylpoli­tik.
Pots­dam — „Wenn es der Lausitz gut geht, geht es Bran­den­burg gut“, sagt der Cot­tbuser IHK-Chef und warnt vor einem vorzeit­i­gen Kohleausstieg. Er fordert zugle­ich Pla­nungssicher­heit für die Men­schen in der Region.
Fürsten­berg — Ein Mann wurde am Röbe­lin­see bei Fürsten­berg von ein­er Gruppe Jugendlich­er ange­grif­f­en. Diese riefen ver­fas­sungs­feindliche Parolen. Eine Anzeige wegen des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen wurde erstat­tet.
Hen­nigs­dorf — Zwis­chen 290 und 450 Euro sollen beruf­stätige Asyl­be­wer­ber in Ober­havel­er Heimen für kleine Zim­mer zahlen. Zuviel, wie viele find­en. Nun haben sie einen offe­nen Brief an die Ober­havel­er Kreisver­wal­tung geschrieben.
Put­litz — Polizeibeamte wur­den gestern in einen Ort­steil gerufen, weil von einem Grund­stück laute Musik zu hören war. Vor Ort waren zwei 41-jährige Prig­nitzer, die hörten Musik die nun nicht mehr ruh­estörend, jedoch mit volksver­het­zen­den Inhal­ten war

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot