• Antisexistische Veranstaltungsreihe anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts in Eberswalde.
21. Januar 2019 · Quelle: Die Zeit

Alexander Gauland und der rechte Rand

Trotz möglicher Beobachtung durch den Verfassungsschutz spricht Alexander Gauland zum Nachwuchs der Neuen Rechten. Warum sucht der AfD-Chef dessen Nähe?
21. Januar 2019 · Quelle: Presseservice Rathenow

Auf der Suche nach Erleuchtung

Rathenow - Vertreter der Zivilgesellschaft luden zu einer Lichterkette in Rathenow ein. Unzufriedenen wurde außerdem der Dialog angeboten. Die kamen dann auch und nutzten das Event für eigene Profilierungszwecke.
13. Januar 2019 · Quelle: Antisexistische Initiative Eberswalde

Feministische Januar in Eberswalde

Mit dem Jahr 2019 feiern wir nicht nur 100 Jahre Frauen­wahlrecht, son­dern auch den Fem­i­nis­mus im All­ge­meinen und starten die anti­sex­is­tis­che Ini­tia­tive Eber­swalde! Dazu haben wir einige Ver­anstal­tun­gen, Work­shops und Vorträge organ­isiert und freuen uns auf euch. Wir haben Bock auf Aus­tausch, frucht­bare Diskus­sio­nen und Action! Was euch alles erwartet, kön­nt ihr hier auf unserem […]

8. Januar 2019 · Quelle: Inforiot/Antifaschistische Sternsinger_innen

Wir künden Euch von einem Heiland, ähhh …. Gauland

INFORIOT - Am vergangenen Sonntag waren in Potsdam ca. 40 "antifaschistische Sternsinger_innen" unterwegs, um auf lokale AfD-bezogene Orte hinzuweisen.
18. Dezember 2018 · Quelle: Die Zeit

Gibt es noch einen Ausweg?

Potsdam - In Brandenburg droht 2019 ein Wahlsieg der AfD. Dietmar Woidke, der Ministerpräsident, würde ihn gern verhindern. Doch wirkt er ziemlich hilflos.
15. Dezember 2018 · Quelle: Presseservice Rathenow

REPs eröffnen Schlammschlacht

Havelland - Eine deutsche Staatsbürgerin mit kurdischen Wurzeln wird Vorsitzende eines AfD Verbandes im brandenburgischen Havelland. Dies empört die Republikaner und deren neuen Brandenburger Landeschef.

Nachrichten

Frankfurt(Oder) — Die Außen­stelle der Stasi-Behörde in Frank­furt (Oder) soll geschlossen wer­den. Das will Bran­den­burgs Min­is­ter­präsi­dent Diet­mar Woid­ke ver­hin­dern — und bringt einen weit­eren Stan­dort ins Spiel.
Potsdam/Oberlausitz — Bald sollen wieder Mil­itär-Fahrzeuge durch Bran­den­burg rollen. Grund ist die Oper­a­tion “Atlantic Resolve”, mit der die USA die Nato-Part­ner in Osteu­ropa unter­stützt.
Potsdam/Cottbus — Die Beziehun­gen der AfD in extrem­istis­che Kreise sind mitunter sehr eng. Das verdeut­licht der Fall Jean-Pas­cal Hohm.
Frank­furt (Oder) — Der Stadtver­band Alter­na­tive für Deutsch­land (AfD) geht mit Wilko Möller als Direk­tkan­di­dat­en in den Land­tagswahlkampf.
Pots­dam — Lutz Boede darf sich ins Gold­ene Buch ein­tra­gen, was poli­tis­chen Konkur­renten miss­fällt. Im MAZ-Gespräch macht er deut­lich, warum er gern Stör­fak­tor ist.
Bad Belzig — Knapp 30 Per­so­n­en gröl­ten am Woch­enende in ein­er Belziger Woh­nung Nazi-Parolen. Die Polizei been­dete die braune Feier und wurde dabei attack­iert.
Pots­dam — Die Steuben­schule stand nicht gut da: Gewalt, Dro­gen, Kli­ma der Angst — in einem anonymer Brief wur­den schwere Vor­würfe erhoben. Jet­zt hat sich einiges geän­dert.
Cot­tbus — Im Rah­men der öffentlichen Vor­lesungsrei­he „Open BTU“ zeigen drei Vorträge drei Per­spek­tiv­en auf die Ver­fol­gung von Juden während des Holo­caust. Die Ver­anstal­tung find­et am Mittwoch, 23. Jan­u­ar, um 17.30 Uhr, am Zen­tral­cam­pus Cot­tbus statt.
Pots­dam — Bran­den­burg will in diesem Jahr Jesidin­nen und ihre Kinder aufnehmen, die in den Kriegswirren im Nordi­rak aus der Gefan­gen­schaft des soge­nan­nten Islamis­chen Staates (IS) entkom­men sind.
Cot­tbus — Seit einem Jahr bekommt die kre­is­freie Stadt Cot­tbus aus der bran­den­bur­gis­chen Erstauf­nahme keine Flüchtlinge mehr zugewiesen. »Das war ein wichtiges Sig­nal, das sehr zur Beruhi­gung in der Bevölkerung beige­tra­gen hat«, sagte Stadt­sprech­er.
Pots­dam — Die Vertei­di­ger der Recht­sex­trem­istin Beate Zschäpe waren zu Gast an der Uni­ver­sität Pots­dam und schilderten ihre Sicht auf den NSU-Prozess.
Treb­bin — Durch einen 20-jähri­gen Mann aus Afghanistan wurde am frühen Son­ntag­mor­gen die Polizei über ein Kör­per­ver­let­zungs­de­likt informiert. Nach Aus­sage des 20-Jähri­gen befand er sich gemein­sam mit einem weit­eren Bekan­nten in Treb­bin.
Fürsten­walde — „Ich bin ges­pan­nt, mit welchem Lied er heute anfängt.“ Klaus Peters aus Erkn­er ist Fan des Schaus­piel­ers und Kabaret­tis­ten Uwe Steim­le.
Schwarzhei­de — Im Ober­stufen­zen­trum Lausitz wer­den aller­lei Präsente aus Holz geschnitzt.
Cot­tbus — 3000 Unter­stützer kämpfen für das beliebte Lokal. Die Suche nach einem Auswe­ich­stan­dort läuft.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot