• Unsere Solidarität ist unteilbar - Für eine offene und freie Gesellschaft! Aufruf zur Demonstration am 1. Mai in Cottbus.
21. März 2019 · Quelle: Anarchistische Tage Potsdam

Anarchistische Tage Potsdam 2019

Was sind die anar­chis­tis­chen Tage? In erster Lin­ie eine Gele­gen­heit für Anarchist*innen und Sympathisant*innen, einan­der ken­nen zu ler­nen und sich gegen­seit­ig zu bilden. Dafür haben wir auch ein Pro­gramm mit Vorträ­gen und Diskus­sio­nen ent­wor­fen. Aber natür­lich gibt es an den Woch­enen­den auch einen Ort, an dem wir ein­fach gemein­sam rumhän­gen, reden und essen kön­nen. Wozu […]

20. März 2019 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

21. März: Internationaler Tag gegen Rassismus

"Aufwachsen in Brandenburg" - Der rassistische Normalzustand für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Brandenburg. Neue Broschüre des Flüchtlingsrats zeigt auf, wie junge Geflüchtete manifesten und alltäglichen Rassismus in Brandenburg erfahren.
20. März 2019 · Quelle: Rote Hilfe Potsdam

18. März – Tag der politischen Gefangenen

Heute, zum 18. März 2019, erinnern wir an den Tag der politischen Gefangenen, den die Rote Hilfe im Jahr 1923 in Gedenken an die Opfer und Inhaftierten des Aufstandes der Pariser Commune 1871 zum Gedenktag erhoben hat.
14. März 2019 · Quelle: Angermünder Bürgerbündnis für eine gewaltfreie, tolerante und weltoffene Stadt

Filmvorführung in Angermünde: “Über Leben in Demmin”

Angermünde – Am Mittwoch, 20.03.2019, wird um 19:00 Uhr in Angermünde im Gemeindehaus (Kirchplatz 2) der Kino-Dokumentarfilm „Über Leben in Demmin“ gezeigt. Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Nachrichten

Cot­tbus — Ohne Schu­la­b­schluss kam Has­san aus dem Tschad nach Deutsch­land, in eine Flüchtling­sun­terkun­ft im Osten Bran­den­burgs. Heute ist er Stuck­a­teur in Cot­tbus.
Pren­zlau — Fünf Bran­den­burg­er Polizis­ten und die “Frei.Wild”-Musiker aus Südtirol präsen­tieren sich gemein­sam lächel­nd auf einem Foto. Die Auf­nahme löst Kri­tik aus.
Bagenz — Erst Gerüchte über eine Tote, dann die Bestä­ti­gung ein­er Verge­wal­ti­gungsanzeige und ein Mob, der eine Schulk­lasse verängstigt: Eine Ver­samm­lung in Bagenz sollte etwas Ruhe in den Ort brin­gen. Von Mar­cel Lag­gai
Pots­dam — Wer sich live über die Ein­sätze der Feuer­wehr Pots­dam und der Polizei Bran­den­burg informieren will, der hat in weni­gen Tagen die Gele­gen­heit dazu: Zusam­men starten die Ein­satzkräfte einen mehrstündi­gen Twit­ter­marathon.
Bad Belzig — Der Deme­ter-Ver­band wehrt sich gegen rechte Vere­in­nah­mung. Andre Schär (NPD) hat sich näm­lich als Deme­ter-Bio-Land­wirt in die Wahlun­ter­la­gen einge­tra­gen. Wo er doch im Straßen­bau arbeit­et.
Brandenburg/Havel — 200 Jahre Gefäng­nis-Geschichte in Bran­den­burg an der Hav­el: Am Anfang stand der Umbau eines Lan­dar­men­haus­es – Neue Anstalt sollte mod­ern­ster Strafvol­lzug Europas sein – Doch die Nazis haben das Haus zur Hölle gemacht.
Pots­dam — In Pots­dam tauchen derzeit Fly­er mit Kri­tik an den RAW-Plä­nen auf. Sie stam­men ange­blich vom Inve­storen­vertreter Mir­co Nauheimer. Nun stellt sich raus: Das Schreiben ist ein Fake.
Straus­berg — “Wir brauchen Brück­en. Wir brauchen keine Gren­zen und Mauern”, sagt Dor­i­ca Pog­gi, The­ater­päd­a­gogin aus Ital­ien. A
Nauen — Auf Ini­tia­tive von rund 30 Vere­inen, Organ­i­sa­tio­nen, Kirchen, Gew­erkschaften, Parteien, Schulen und anderen Ein­rich­tun­gen find­et am 20. April zum acht­en Mal das Tol­er­anzfest am Nauen­er Lin­den­platz statt.
Großbeeren — Vertreter der Gemeinde Großbeeren haben am Kar­fre­itag der Opfer des dor­ti­gen Arbeit­slagers und des Kriegs­ge­fan­genen­lagers gedacht. Es war am 19. April 1945 befre­it wor­den.
Pots­dam — Eine ange­blich vom RAW-Investor stam­mende Anwohner­in­for­ma­tion zum geplanten Inno­va­tion­szen­trum sorgt für Irri­ta­tio­nen, weil es vor neg­a­tiv­en Fol­gen des Pro­jek­ts für die Umge­bung warnt.
Sprem­berg — In der Rei­he „Der beson­dere Film“ im Sprem­berg­er Spreekino ist aktuell der Doku­men­tarfilm „Weil du nur ein­mal leb­st“ zu sehen. R
Pots­dam — Geset­zlich ist es klar geregelt: An Kar­fre­itag darf in Bran­den­burg nicht öffentlich gefeiert wer­den. In Pots­dam gibt es trotz­dem Gele­gen­heit zum Par­ty-Machen. Richtig oder falsch? Zwei Gas­tau­toren mit Pro und Con­tra.
Schwarzhei­de — Vor 74 Jahren wurde das KZ-Außen­lager am Chemiew­erk in Schwarzhei­de aufgelöst.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot