• 2 Jahre leere Versprechen vom Oberbürgermeister statt "Sicherer Hafen"! Deshalb raus auf die Straße am Dienstag, den 27. April um 11:30 Uhr vor das Potsdamer Rathaus!
23. April 2021 · Quelle: Refugees Emancipation, Women in Exile, FEM, PAWLO

Protest gegen die Ausländerbehörde am 27.4.2021

Potsdam - Mehrere Initiativen rufen zu einer Kundgebung vor der Ausländerbehörde in Potsdam auf und fordern unter anderem auf das leergebliebene Versprechen eines "Sicheren Hafens" in Potsdam endlich praktisch werden zu lassen.
16. April 2021 · Quelle: VBRG

Die tödliche Dimension von Rechts wird unterschätzt

Neun Menschen wurden beim rechtsterroristisch und rassistisch motivierten Attentat in Hanau am 19. Februar 2020 ermordet. Doch trotz aller Erklärungen von Strafverfolgungsbehörden wird die tödliche rechte Gewalt noch immer nicht ausreichend erfasst.
12. April 2021 · Quelle: Refugees Welcome Barnim u.a.

Asylpolitik kostet Leben

Im Februar und März 2021 nahmen sich drei Geflüchtete aus Potsdam, Eberswalde und Berlin das Leben. Für Angehörige und Berater*innen steht fest: Die drei Männer wurden durch das Asylsystem massiv unter Druck gesetzt.
5. April 2021 · Quelle: Seebrücke Potsdam

Stoppt die Abschiebung nach Afghanistan!

Aufruf zur Protestkundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan am Dienstag 06.4.21 17-18 Uhr am Alter Markt/Landtag in Potsdam. Am 07.04. soll die nächste Sammelabschiebung vom BER nach Afghanistan stattfinden!
1. April 2021 · Quelle: Seebrücke Potsdam

Wir werden weiter kämpfen“

Geflüchtete in Brandenburg/Havel machen Spontan-Kundgebung vor der Ausländerbehörde. Sozialamt und DRK nehmen Gesprächsangebot an. Integrationsbeauftragte von Stadt und Land vor Ort.

Nachrichten

Rüder­s­dorf — Fünf Zwangsräu­mungen seit März, eine Zunahme der Kindeswohlge­fährdun­gen – die bei­den neuen Gle­ich­stel­lungs- und Inte­gra­tions­beauf­tragten von Rüder­s­dorf helfen auch in Extremsituationen. 
Fürsten­walde — In den Flüchtlingslagern auf der griechis­chen Insel Les­bos fehlt es an fast allem. Damit die Kinder aber zumin­d­est ler­nen kön­nen, hil­ft ein Pro­jekt aus Bran­den­burg. Auch Schulen in Fürsten­walde machen mit. 
Oranien­burg — Bodo Radtke hat­te kür­zlich einen Straf­be­fehl des Amts­gerichts Oranien­burg angenom­men. Der AfD-Poli­tik­er war wegen Volksver­het­zung verurteilt wor­den. Die Poli­tik zeigt sich erle­ichtert. Für seine Frak­tion ist die Sit­u­a­tion schwierig. 
Cot­tbus — Die Stadt Cot­tbus unter­stützt die bun­desweite Ini­tia­tive „See­brücke – schafft sichere Häfen“. Damit beken­nt sie sich dazu, weit­ere Flüchtlinge aufzunehmen. Vor der Entschei­dung schwappten die Emo­tio­nen hoch. 
Cot­tbus — Das Gerichtsver­fahren gegen drei Umweltak­ti­vis­t*in­nen wurde gegen Gel­dau­flage eingestellt. Sie hat­ten in der Lausitz Kohle­bag­ger besetzt.
Mit ein­er spek­takulären Aktion haben Aktivis­ten aus der Szene von „Ende Gelände“ 2019 den Bag­ger im Tage­bau Wel­zow-Süd beset­zt. Vom Amts­gericht wur­den sie danach zu ein­er Haft­strafe von zwei Monat­en verurteilt.
Hen­nigs­dorf — Im Okto­ber 2020 war Clemens K., ehe­ma­liger Lehrer der Albert-Schweitzer-Ober­schule in Hen­nigs­dorf, zu drei Monat­en Haft auf Bewährung verurteilt wor­den. Jet­zt hat das Landgericht Neu­rup­pin den Fall erneut bewertet. 
Pots­dam — Trotz Kon­tak­tbeschränkun­gen hat es ver­gan­ge­nes Jahr in Berlin, Bran­den­burg und sechs weit­eren Bun­deslän­dern zahlre­iche rechte und ras­sis­tis­che Angriffe gegeben.
Bran­den­burg an der Hav­el — Weil sie einen betrunk­e­nen Mann entwürdigt und das Ganze gefilmt haben, mussten sich zwei Polizis­ten in Bran­den­burg an der Hav­el vor Gericht verantworten. 
Eber­swalde — Am 03.05.2021, gegen 18:10 Uhr, ent­deck­ten Polizis­ten einen Mann, der über den Mark­t­platz lief und bei ihrem Sicht­en mehrfach den soge­nan­nten „Hit­ler­gruß“ zeigte. 
Cot­tbus — Gerichtsver­fahren wegen Beset­zung von Bag­ger im Tage­bau Wel­zow-Süd eingestellt.
Pots­dam — Wegen ras­sis­tis­ch­er Äußerun­gen hört der Chef der AfD-Jugend auf. Der Vor­stand der Jun­gen Alter­na­tive dis­tanziert sich von ihm nicht.
Cot­tbus — Das Ver­fahren gegen drei Braunkohlegeg­n­er am Cot­tbuser Landgericht ist am Dien­stag eingestellt wor­den. Ihnen war vorge­wor­fen wor­den, im Feb­ru­ar 2019 im Tage­bau Wel­zow-Süd auf einen Abraum­bag­ger gek­let­tert zu sein. 
Neu­rup­pin — Er zeigte recht­sex­treme Tat­toos vor Schülern — dafür ist jet­zt ein Lehrer aus Oranien­burg (Ober­hav­el) vom Landgericht Neu­rup­pin zu ein­er Geld­strafe verurteilt worden.

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot