• Brandenburg – Auf- und Ausbau rechter Strukturen. Ein Jahresrückblick der Opferperspektive.
10. Dezember 2021 · Quelle:

Division MOL — gewalttätige Nazis aus rechten Elternhäusern

Am 4.12.21 kam es in Berlin zu mehreren Angrif­f­en auf Journalist*innen. An dem Angriff beteiligt waren auch Akteure der Divi­sion MOL, unter anderem Franz Schrandt und Erik Storch.  Die Divi­sion MOL ist eine Clique rechter Jugendlich­er, die in Märkisch-Oder­­land in der S5-Region, in Berlin und auch darüber hin­aus unter­wegs ist. Die Gruppe beste­ht aus einem […]

9. Dezember 2021 · Quelle: Opferperspektive e.V.

Mord in Senzig aufklären

Opferperspektive e.V. fordert gründliche Untersuchung der Morde in Senzig (Königs Wusterhausen).
4. Dezember 2021 · Quelle: Die Initiative No Borderlands und das Bündnis Kein Ort für Nazis in Frankfurt/Oder (KOFN FFO)

Solidarität mit Schutzsuchenden statt rechte Hetze

Am Sonntag den 5.12. wird die AfD erneut eine menschenfeindliche Versammlung in Frankfurt (Oder) abhalten und damit die Situation von Menschen in Not zutiefst zynisch und rassistisch kommentieren.
4. Dezember 2021 · Quelle: Patient*innen Potsdam

PM: Solidarische Antworten statt rechter Schwurbelei!

Am Samstag den 04.12. protestierten rund 100 Menschen unter dem Motto „Solidarische Antworten statt rechter Schwurbelei“ in Potsdam gegen die Mahnwache der AfD zur Corona-Pandemie vor dem Landtag.
1. Dezember 2021 · Quelle: Die Patient:innen gegen die kapitalistische Leidkultur

Gegenprotest zur Dauerkundgebung der AfD in Potsdam

Die AfD will von Donnerstag, 02.12., bis Samstag, 04.12. eine Dauerkundgebung abhalten, mit Auftaktkundgebung um 18 Uhr am Donnerstag (Otto-Braun-Platz) und Abschlusskundgebung am Samstag um 16 Uhr am Landtag. Daher...

Nachrichten

Rathenow — In einem Face­book-Kom­men­tar hat­te der Vor­sitzende des Ord­nungsauss­chuss­es, Ralf Maasch, die Polizei als „Knüp­pel­gar­de“ beze­ich­net. Aus Protest bleiben die Abge­ord­neten am Don­ner­stag der geplanten Sitzung fern.
Pots­dam — Umwelt­grup­pen rügen kurze Frist für Stellungnahmen
Pots­dam — Linke Ini­tia­tive stellt sich gegen die neue Regel in Pots­dam und fordert wirk­same Maß­nah­men zum Schutz der Beschäftigten
Pots­dam — Mag­dol­na Gras­nick wurde 1990 Pots­dams erste Aus­län­der­beauf­tragte, jet­zt geht sie in den Ruh­e­s­tand. Sie kann auf viele Erfolge zurück­blick­en – ist aber auch mit eini­gen Din­gen nicht zufrieden. 
Pots­dam — Bran­den­burgs Linke drängt auf eine Reform der Ersatzfrei­heitsstrafe, weil unter den JVA-Insassen fast nur arme Men­schen sind. Im Land­tag find­et die Frak­tion Sym­pa­thien, aber keine Mehrheit.
Schöne­feld — Die Gemeinde Schöne­feld kön­nte bald einen Street­work­er, der sich um Jugendliche mit Migra­tionsh­in­ter­grund küm­mert, ein­stellen. Das fordert der Auss­chuss für Soziales in einem Grundsatzbeschluss.
Neu­rup­pin — Geschicht­en über Coro­na-Tests vor Ein­sätzen der Feuer­wehr in Neu­rup­pin sind frei erfun­den, sagt Bürg­er­meis­ter Nico Ruh­le. Warum er das über­haupt klarstellen muss. 
Pren­zlau — Der Kreistag Uck­er­mark darf vor­erst nicht per Video-Schal­tung tagen. Die AfD kippte das Vorhaben von Lan­drätin Dörk. Und jetzt? 
Pots­dam — Die AfD im Bran­den­burg­er Land­tag ste­ht poli­tisch am recht­en Rand und beschäftigt Recht­sex­trem­is­ten. Par­la­men­tarischen Ein­fluss und Frak­tion­s­geld nutzt sie, um Akteure der Zivilge­sellschaft anzu­greifen. Dafür entwirft sie das Zerrbild.
Schwedt — Hannes Gnauck hat den Frak­tionsvor­sitz der AfD im Kreistag der Uck­er­mark niedergelegt. Gle­ichzeit­ig erk­lärt er, dass das Ver­fahren wegen Zweifel an sein­er Ver­fas­sungstreue ruht – bei­des aus dem gle­ichen Grund. 
Pritzwalk/ Wit­ten­berge — Die Coro­na-Spaziergänge in der Prig­nitz hal­ten, nicht nur die Polizei in Atem. Sie sorgten zulet­zt in Pritzwalk, Wit­ten­berge und Per­leberg für Auf­se­hen. Was sagen Bürg­er­meis­ter und Lan­drat dazu?
Pots­dam — Die AfD im Bran­den­burg­er Land­tag ste­ht poli­tisch am recht­en Rand und beschäftigt Recht­sex­trem­is­ten. Par­la­men­tarischen Ein­fluss und Frak­tion­s­geld nutzt sie, um Akteure der Zivilge­sellschaft anzu­greifen. Dafür entwirft sie das Zerrbild
Brandenburg/ Hav­el — Nach dem Anschlag auf die Syn­a­goge in Halle im Jahr 2019 wur­den bun­desweit die Sicher­heits­maß­nah­men an jüdis­chen Ein­rich­tun­gen erhöht – in Bran­den­burg auch mit Geldern aus dem lan­de­seige­nen Denkmalschutzfonds.
Falkensee — Ein Flug­blatt sorgte in Falkensee für Irri­ta­tio­nen. Der Kirchenkreis Falkensee nutzt deshalb den Weg der öffentlichen Klarstel­lung, dass es sich bei der Coro­na-Aktion „Friedenslicht Falkensee“ um keine Aktion der ev. Kirche handelt

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot