• Anarchistische Tage Potsdam: Vom 29.03.19 bis 11.04.19 findet eine Reihe von Veranstaltungen rund um das Thema Anarchismus in Potsdam statt.
17. Februar 2019 · Quelle: Antifaschist_innen aus Templin

Demo gegen den rechten Aufmarsch in Templin

Templin – Am 25. Februar wollen Rechtsextreme durch Templin laufen und inszenieren sich dabei als besorgte Bürger_innen. Angeblich soll die unfaire Sozialpolitik kritisiert werden, letztendlich wird jedoch alles Schlechte auf Geflüchtete projiziert.
16. Februar 2019 · Quelle: Bürger*innenasyl Barnim

Barnimer Bürger*innenasyl

Barnim – 55 Menschen aus dem Landkreis Barnim erklären sich öffentlich bereit, Geflüchtete vor Abschiebungen zu schützen. Sie unterschrieben die Erklärung des Barnimer Bürger*innenasyls.
16. Februar 2019 · Quelle: Opferperspektive

183 Todesopfer rechter Gewalt

Opferperspektive – Ab sofort ist die aktualisierte Ausstellung »Opfer rechter Gewalt seit 1990«, der Künstlerin Rebecca Forner und dem Verein Opferperspektive, ausleihbar.
16. Februar 2019 · Quelle: Opferperspektive

Farid Guendoul: 20. Todestag

Vor 20 Jahren starb der 28-jährige Farid Guendoul als Opfer einer rassistischen Hetzjagd. In Guben wird am kommenden Samstag, dem 16. Februar, um 10 Uhr, im Rahmen einer Gedenkveranstaltung an den jungen Algerier erinnert.
14. Februar 2019 · Quelle: ABC Rhineland

Brief #1 von Stanley, Nonta & Vincent

JVA Cottbus, 7.Februar 2019 - Liebe Menschen da draußen, der Klimawandel schreitet immer schneller voran. Besonders hart trifft er schon jetzt die Menschen im Globalen Süden, die am wenigsten zu seiner Entstehung beigetragen haben.
14. Februar 2019 · Quelle: ABC Rhineland

Die Lausitz23 – eine Übersicht

Welzow - Die Bagger stehen still: Aktivist*innen von Ende Gelände & Robin Wood besetzen in der Früh mehrere Bagger in den Kohlerevieren Lausitz und im Leipziger Land.
10. Februar 2019 · Quelle: Presseservice Rathenow

Eberswalde: Unteilbar-Demo gegen Hetzkundgebung

Eberswalde – In Eberswalde (Landkreis Barnim) demonstrierte erneut „Heimatliebe Brandenburg“. Das rechte Netzwerk agiert, ähnlich wie dessen Südbrandenburger Partnerverein „Zukunft Heimat“, im Rahmen eines Kooperationsmodells zu Gunsten der AfD.
9. Februar 2019 · Quelle: VVN BdA Potsdam

Todesmärsche sind Verbrechen im Sichtfeld der Bevölkerung

Potsdam – In Potsdam-Drewitz erinnerten heute am 09.02.2019 Antifaschist_innen an den Todesmarsch aus dem KZ Lieberose/Jamlitz in Richtung Sachsenhausen. Die Häftlinge wurden am 08.02.1945 durch Potsdam getrieben.
6. Februar 2019 · Quelle: Indymedia

Raus aus dem Knast, Rein in die Grube!

Lausitz – Am 4. Februar blockierten 23 Aktivisti Braunkohlebagger im Abbaugebiet der brandenburgischen Lausitz. Mittlerweile sind sie den Repressionsorganen ausgesetzt! Wir solidarisieren uns mit der Aktion und allen von Repressionen Betroffenen

Nachrichten

Bad Freien­walde -) Über das Reichs­ban­ner Schwarz-Rot-Gold, dem eine Ausstel­lung im Schloss Freien­walde gewid­met ist, hat Sebas­t­ian Els­bach seine Dok­torar­beit geschrieben.
Fürsten­berg — “Wider das Vergessen” lautet das Mot­to der Film­rei­he, die am Mittwoch, 27. März, in der Alten Reed­erei in Fürsten­berg fort­ge­set­zt wird und sich mit der Erin­nerung an den Hitler-Faschis­mus beschäftigt.
Pots­dam — Hun­derte Pots­damer sind am Sam­stagvor­mit­tag auf die Straße gegan­gen, um gegen die geplante Urhe­ber­recht­sre­form zu protestieren. Junge Pots­damer sor­gen sich um ihr Inter­net und möcht­en die Frei­heit­en erhal­ten.
Oberkrämer — Die Gemein­de­v­ertre­tung lehnte, wie berichtet, das Hissen der Regen­bo­gen­fahne ab. Homo­sex­u­al­ität sei Pri­vat­sache, es gebe keine Prob­leme, so die Begrün­dung.
Cot­tbus — Eine Ser­vice-Stelle in Cot­tbus begleit­et junge Men­schen aus dem Aus­land auf ihrem Weg hin zu ein­er guten Aus­bil­dung, zu Sprachkursen und Schu­la­b­schlüssen.
Rangs­dorf — Während die AfD im Rathaus eine Diskus­sionsver­anstal­tung abhält, feiern draußen viele Rangs­dor­fer Bürg­er ein Fest gegen die Angst. Die Polizei begleit­ete die Ver­anstal­tung, die ohne Zwis­chen­fälle blieb.
Oranien­burg — Die Frauen­not­woh­nung, die der Märkische Sozialvere­in (MSV) betreibt, wird von der Stadt Oranien­burg auch dieses Jahr mit ein­er Summe von 5 000 Euro an För­der­mit­teln unter­stützt – so wie auch bere­its 2018.
Brandenburg/Havel — Merk­würdig. Nur ein Pas­sant hörte volksver­het­zende Parolen von ein­er Gruppe junger Män­ner. Dabei sollen die Teil­nehmer eines Jungge­sel­len­ab­schieds mit­ten in der Haupt­straße in Brandenburg/Havel gegrölt haben.
Cot­tbus — Sechs Street-Art-Kün­stler haben die Fas­sade des Clubs Chekov am Woch­enende neu gestal­tet, nach­dem sie Ende Feb­ru­ar mit Hak­enkreuzen beschmiert wor­den war.
Frank­furt (Oder) — Min­destens 40 Frank­furter wur­den in der NS-Zeit Opfer des “Euthanasie” genan­nten Mordes Kranker und Pflegebedürftiger. 300 000 waren es im Reichs­ge­bi­et und den beset­zten Gebi­eten.
Brandenburg/Havel — Gle­ich drei Hak­enkreuze haben Unbekan­nte auf ein Klet­terg­erüst des Spielplatzes auf dem Pack­hofgelände gesprüht. Das Ord­nungsamt ließ sie sofort beseit­i­gen. Die Polizei bit­tet um Hin­weise.
Pots­dam — In der Pots­damer Innen­stadt haben Hun­derte Men­schen gegen das geplante neue EU-Urhe­ber­recht protestiert. Sie sehen darin eine Gefahr für das freie Inter­net.
Frank­furt (Oder) — Frank­furt wird kein “sicher­er Hafen” für in Seenot ger­atene Flüchtlinge. Der Antrag von Linken und Grü­nen zur Unter­stützung der Ini­tia­tive fiel am Don­ner­stag bei den Stadtverord­neten durch.
Pots­dam — „Raus aus der Kom­fort­zone“: So heißt das neue Pro­jekt von Zwölftk­lässlern des Helmholtz-Gym­na­si­ums. Zwei Jahre haben sie daran gear­beit­et, bald ist Pre­miere.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot