18. Juli 2021 · Quelle: Inforiot

Nasse Wölfe marschieren inhaltlos durch Frankfurt (Oder)

Inforiot – Erneut versammelten sich etwa 70 Neonazis in Frankfurt (Oder) um gegen Kindesmissbrauch zu demonstrieren. Trotz Regens kamen etwa 300 Antifaschist*innen zusammen um das Treiben der Rechten nicht unbeantwortet zu lassen.
12. Juli 2021 · Quelle: Die Plattform

Vorträge der Plattform in Brandenburg

Unsere let­zte Vor­tragsreise ist mit­tler­weile über ein Jahr her. Grund genug bei gerin­gen Coro­n­afal­lzahlen und gutem Wet­ter den Som­mer für eine neue Tour zu nutzen. Dies­mal ver­schlägt es uns in ein Bun­des­land, welch­es ausgenom­men von Fin­ster­walde bis­lang nicht besucht wurde. Da Bran­den­burg also bish­er sträflich ver­nach­läs­sigt wurde, wer­den wir bei drei Ver­anstal­tun­gen unsere Föder­a­tion vorstellen. […]

12. Juli 2021 · Quelle: Autonome Antifa Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder) bleibt wolfsfrei!

Am 17.07. möchte die rechtsextreme Bruderschaft „Wolfsschar“ in Frankfurt (Oder) um 13 Uhr vom Bahnhofsvorplatz in die Innenstadt demonstrieren. Schon am 08.05. diesen Jahres hatte der neu gegründete Stadtverband der NPD eine Kundgebung organisiert.
11. Juli 2021 · Quelle: Refugees Dreams

Leben im Lager! Nein! Es muss sich etwas ändern!

Aufruf zur antirassistischen Demonstration am 13.07.2021, 15 Uhr, in Brandenburg an der Havel. Start: 15.00 Uhr Neustädtischer Markt, 16.45 Uhr Ausländerbehörde (Katharinenkirchplatz), 17.30 Uhr Rathaus (Altstädtischer Markt).
9. Juli 2021 · Quelle: Aktionsbündnis Brandenburg

Dossier: Bruderschaft Wolfsschar

Die Bruderschaft Wolfsschar ist eine Gang-ähnliche Gemeinschaft von Neonazis aus Ostbrandenburg. Als Label existiert sie seit Anfang Mai 2021. Die formelle Gründung folgte nach eigenen Angaben aber erst am 5. Juni 2021.
9. Juli 2021 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

Brandenburg schiebt trotzdem weiter ab

In Afghanistan herrschen Krieg, Gewalt, Unterdrückung und große Armut. Brandenburg hält trotz der jüngsten Eskalation der Gewalt unbeirrt daran fest, Menschen dorthin abzuschieben.
7. Juli 2021 · Quelle: Bündnis "Kein Ort für Nazis in Frankfurt(Oder)"

Am 17. Juli Nazis entgegen treten!

Pressemitteilung zu den anstehenden Protesten des Bündnis "Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)" gegen eine Demonstration der rechtsextremen Kameradschaft Wolfsschar am 17. Juli 2021 Bahnhof Frankfurt (Oder)

Nachrichten

Niedergörs­dorf — Am Fre­ita­gnach­mit­tag kön­nen sich Min­der­jährige im Jugend­club über die Pro­gram­min­halte der ver­schiede­nen Parteien informieren und anschließend eine Stimme abgeben. Das Ergeb­nis wird am Ende ausgewertet.
Luck­en­walde — In der Luck­en­walder Innen­stadt sind am Don­ner­stag fünf Stolper­steine ver­legt wor­den. Sie erin­nern an das Schick­sal der jüdis­chen Fam­i­lie Stein­hardt, die 1939 vor den Nazis nach Israel fliehen musste. 
Eber­swalde — Noch bis zum Mon­tag (20. Sep­tem­ber) hält Fri­days for Future im Rah­men der Eber­swalder Zukun­ftswoche ein Kli­macamp ab. Ein Plan­spiel im Camp simulierte eine Weltklimakonferenz. 
Neu­rup­pin — 2020 haben sich der Land­kreis Ost­prig­nitz-Rup­pin und die Fontanes­tadt zum sicheren Hafen erk­lärt. Vor allem in Neu­rup­pin man­gelt es aber an geeigneten Unterkünften. 
Neu­rup­pin — Die Stadtver­wal­tung in Neu­rup­pin bemüht sich in ihren Veröf­fentlichun­gen um geschlechterg­erechte Sprache. Nicht alle find­en das richtig. Auch englis­che Begriffe wer­den kritisiert. 
Straus­berg — Vielle­icht wird Johannes Loose ein­mal Bürg­er­meis­ter von Straus­berg. Bevor es soweit ist, kämpft er für mehr Mit­sprache von Kindern und Jugendlichen in der Lokalpoli­tik. Wie der 17-Jährige das erre­ichen möchte. 
Perleberg/ Pritzwalk — Der Bewohn­er eines Messie-Haus­es hat seine Ver­mi­eter zu Fein­den erk­lärt. Nun stand der 40-Jährige aus Pritzwalk in Per­leberg vor Gericht, weil er sein­er Ver­mi­eterin an den Busen fasste und eine Mord­dro­hung aussprach
Seelow — Am 26. Sep­tem­ber find­et neben den Bun­destagswahlen auch die Wahl des Lan­drates von Märkisch-Oder­land statt. Die MOZ-Lokalredak­tio­nen haben den vier Kan­di­dat­en Fra­gen gestellt. Heute: Falk Janke (AfD)
Pots­dam — „RZ for ever“: Etwa 500 Teil­nehmer ziehen für das Rechen­zen­trum durch die Pots­damer Innen­stadt. Die Prü­fung auf Denkmalschutz dauert noch an.
Frank­furt (Oder) — Jom Kip­pur ist ein strenger Ruhe- und Fas­tentag. Gläu­bige Jüdin­nen und Juden beten gemein­sam bis zu zehn Stun­den. Dabei bit­ten sie um Verge­bung. Kreisende Hüh­n­er und keine Led­er­schuhe sind wichtige Rituale. 
Wriezen — Ins­ge­samt vier Hak­enkreuze schmierten Unbekan­nte in den zurück­liegen­den Tagen an eine Bushal­testelle in der Hospitalstraße.
Bad Freien­walde — Seit drei Jahren sitzt AfD-Poli­tik­er Lars Gün­ther (44) aus Bad Freien­walde im Land­tag und in der Stadtverord­neten­ver­samm­lung. Jet­zt will er in den Bundestag. 
Oranien­burg — Nach zwei­jähriger Vor­bere­itung und langem Warten ist plöt­zlich völ­lig unklar, wann und wo das Jugend­café in Oranien­burg öffnet. Bürg­er­meis­ter Laesicke über­raschte den Bil­dungsauss­chuss mit Neuigkeiten. 
Pren­zlau — An den Sta­tio­nen des Impf­busses in der Uck­er­mark hat es in jüng­ster Zeit immer wieder Aktio­nen von Impfgeg­n­ern gegeben. Lan­drätin Kari­na Dörk hat nun die Polizei um Unter­stützung gebeten. 

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot