• Alle Aktionen, Termine und Bündnisse zu den Landtagswahlen in Brandenburg auf einem Blick.
25. Juli 2019 · Quelle: WannWennNichtJetzt Cottbus

WannWennNichtJetzt am 3.8. in Cottbus

Um den Menschenfeinden etwas entgegensetzen zu können, gilt es, sich zu vernetzen, schon bestehende Bündnisse zu stärken und neue zu knüpfen, gerade für die Zeit nach der Landtagswahl. Die Marktplatzkonzerte von WannWennNichtJetzt sind dafür ein Ort.
25. Juli 2019 · Quelle: Inforiot

JWD in einem (fast) anderen Format

Inforiot - Das antifaschistische „Janz Weit Draussen“ (JWD)-Camp fand am vergangenen Wochenende nun bereits zum dritten Mal statt. Diesmal schlug das Camp jedoch nicht seine Zelte am Rand des Bundeslandes auf, sondern ging direkt ins Herz von Potsdam
23. Juli 2019 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg, Women in Exile

Desolate Situation nach ungeklärtem Tötungsdelikt

„Wir wollen einfach nur weg von hier“: Nach Tötungsdelikt in Hohenleipisch fordern Flüchtlinge ihren Auszug aus der Sammelunterkunft
12. Juli 2019 · Quelle: Opferperspektive e.V.

Betroffene müssen informiert werden

Die Beratungsstelle für Betroffene rechter Gewalt in Brandenburg, Opferperspektive, fordert rechten Terror ernstzunehmen und kritisiert das Polizeiverhalten in Bezug auf die sogenannten Todeslisten der Gruppierung „Nordkreuz“.
24. Juni 2019 · Quelle: Grrl Gang next door

Grrrrl-Gangs against AfD

Street-Art: Angelehnt an das Projekt “Girl Gangs against street harassment” aus Mannheim soll in Brandenburg eine Gegenöffentlichkeit geschaffen werden. Auf die Scheren, fertig, los!
23. Juni 2019 · Quelle: Antifa Recherche Ostbrandenburg

Auswertung rechter Aktivitäten 2018 im Barnim

Barnim – Wenn wir an das Jahr 2018 zurückdenken schweifen die Gedanken schnell in die Ferne – Chemnitz und Köthen sind noch immer präsent, in Brandenburg denkt man eher an das ewige Problemkind Cottbus als den Barnim. Eine Auswertung lohnt trotzdem.
22. Juni 2019 · Quelle: der rechte rand

Dreißig Jahre Widerstand

Manch Name ist neu, die Gedanken aber nicht. Seit 30 Jahren berichtet »der rechte rand« alle zwei Monate über die extreme Rechte, informiert und analysiert.

Nachrichten

Pots­dam – LINKE und Ökopartei haben miteinan­der die größten Schnittmen­gen, brauchen zum Regieren jedoch den Wahlsieger SPD
Vier­lin­den – Der Woriner Bauer Arthur Schmidt und seine Frau Paula nah­men die sieben Kinder des Paares auf, ver­steck­ten sie auf ihrem Grund­stück “Grün­er Wald” an der B1.
Goll­witz – “Ihr seid nicht schuld, aber ver­ant­wortlich dafür, dass es nicht wieder passiert”
Fürsten­berg — Jahrestag der Grün­dung der Mahn- und Gedenkstätte wurde am Sonnabend mit diversen Ver­anstal­tun­gen wie etwa ein­er Ausstel­lungseröff­nung, Podi­ums­ge­sprächen und ein­er Buch­präsen­ta­tion in Ravens­brück began­gen.
Schlaatz – Schw­er betrunk­en und mit Nazi-Parolen machte ein Mann am Fre­itagabend am Schlaatz Ärg­er. Für die Polizei war der Täter kein Unbekan­nter.
Eisen­hüt­ten­stadt — Erich Opitz hat unter dem Titel “Für Führer, Volk und Vater­land …” ein Buch zum Totenkult im Nation­al­sozial­is­mus veröf­fentlicht. Quellen wer­den aus­führlich dargestellt.
Cot­tbus — In den 90er-Jahren ver­ließen viele junge Frauen den Osten – Wie jet­zt diese Lücke schließen? Eine Analyse
Hen­nigs­dorf — Wegen recht­sex­tremer Tat­toos  musste ein Lehrer die Albert-Schweitzer-Ober­schule Hen­nigs­dorf ver­lassen. “Ja, er ist raus­ge­flo­gen”, bestätigte Fre­itag der stel­lvertre­tende Leit­er des staatlichen Schu­lamtes Neu­rup­pin, Con­rad Gim­pel.
Ravens­brück – Im Zel­len­trakt des ehe­ma­li­gen Frauen-Konzen­tra­tionslagers Ravens­brück gibt es Einze­lausstel­lun­gen über die ver­schiede­nen Opfer­grup­pen. Doch über die deutschen Wider­stand­skämpferin­nen gibt es dort nichts zu ent­deck­en.
Eisen­hüt­ten­stadt — Die Wahlko­r­rek­tur zum 2. Stel­lvertreter des Vorste­hers der Stadtverord­neten ist offiziell.
Frank­furt (Oder) — Der OB fordert die Recht­spop­ulis­ten auf, nicht mehr von “Dammvorstadt” zu sprechen. In Słu­bice sorge die Beze­ich­nung für Besorg­nis.
Hen­nigs­dorf — Ein Lehrer fliegt von der Albert-Schweitzer-Ober­schule in Hen­nigs­dorf – Grund sollen „recht­sex­treme Tat­toos“ sein. Nach sein­er Ver­set­zung ins Schu­lamt bear­beit­et er nun aus­gerech­net „Migra­tionsan­gele­gen­heit­en“. Die Eltern sind empört.
Bernau — Schon auf der drit­ten Sitzung des Barn­imer Kreistages am Mittwoch, der ger­ade neue Vor­sitzende und Stel­lvertreter für viele Posi­tio­nen bes­timmt hat­te, musste das Prozedere von vorn begin­nen. Grund: Die AfD-Frak­tion hat sich ges­pal­ten.
Pots­dam — In einem Appell an den Bun­de­spräsi­den­ten, der zugle­ich Schirmherr des Wieder­auf­baupro­jek­ts ist, wird ein Wech­sel in der Träger­schaft für den Wieder­auf­bau angemah­nt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot