27. April 2019 · Quelle: Initiative "Solidarität ist unteilbar"

Unsere Solidarität ist unteilbar

Für eine offene und freie Gesellschaft! Cottbus demonstriert zum internationalen 1. Mai Zusammenhalt
25. April 2019 · Quelle: Solidaritätsnetzwerk Cottbus

Zwangsräumung einer 76-jährigen Mieterin in Cottbus

In letzter Minute haben Mieter der eG Wohnen und Aktivisten des Solidaritätsnetzwerks Cottbus am Dienstagnachmittag gegen eine Zwangsräumung am Mittwochmorgen in Cottbus-Sachsendorf protestiert.

Nachrichten

Cot­tbus — Eine seit zwei Monat­en ver­mis­ste 32-jährige Frau aus ein­er Asyl­be­wer­berun­terkun­ft im süd­bran­den­bur­gis­chen Hohen­leip­isch (Elbe-Elster) ist tot.
Pots­dam — Für Bran­den­burgs Behör­den ist der Umgang mit »Reichs­bürg­ern« alles andere als ein­fach
Pots­dam — Bran­den­burg will sich mit ein­er Bun­desratsini­tia­tive für mehr bar­ri­ere­freie Bahn­steige ein­set­zen.
Pots­dam — Schlaatz hat mit einem schlecht­en Ruf zu kämpfen, der dem Vier­tel nicht gerecht wird. Deswe­gen dicht­en nun Anwohn­er eine Schlaatz-Hymne, die bald erscheinen soll.
Neu­rup­pin — Ein 29-jähriger Neu­rup­pin­er hat am Mon­tagvor­mit­tag gegen 11.30 Uhr am Bahn­hof Rheins­berg­er Tor mehrere Pas­san­ten belei­digt, darunter auch in volksver­het­zen­der Weise eine Schwarze Frau. Zudem skandierte er den Hitler-Gruß.
Pots­dam — 60 Stu­den­ten aus der Ukraine waren bei der Spargel­ernte in Bran­den­burg im Ein­satz. Auf dem Papi­er wurde ihr Ein­satz als „stu­di­en­be­zo­genes Prak­tikum“ deklar­i­ert – offen­bar ein Trick, um keinen Min­dest­lohn zahlen zu müssen.
Frank­furt (Oder) — Wie der Polizei am 24.06.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekan­nte an der Fas­sade ein­er Kita in der Mar­tin-Opitz-Straße Hak­enkreuze und einen David­stern gesprüht.
Cot­tbus — Pinke und rote Buch­staben „HNG“ in den Maßen von zir­ka ein mal zwei Metern Größe wur­den in der ver­gan­genen Nacht zum Dien­stag von unbekan­nten Per­so­n­en an ein­er Lader­ampe in der Nord­park­straße ange­bracht.
Brandenburg/ Hav­el — Zeu­gen informierten die Polizei, dass am Mon­tagabend drei jungerwach­sene Män­ner über das Pack­hofgelände laufen und Nazi­parolen rufen wür­den.
Wan­dlitz — Krim­i­nal­is­ten ermit­teln. Nach ersten Erken­nt­nis­sen sollen drei ältere Män­ner aus Tschad und Guinea von ein­er Gruppe deutsch­er Jugendlich­er ver­bal ange­gan­gen und von eini­gen auch geschla­gen wor­den sein
Pots­dam — Die Crew des Seenotret­tungss­chiffs “Iuven­ta” wird für ihr Engage­ment aus­geze­ich­net. Auch als Zeichen für eine men­schen­würdi­ge Asylpoli­tik.
Pots­dam — „Wenn es der Lausitz gut geht, geht es Bran­den­burg gut“, sagt der Cot­tbuser IHK-Chef und warnt vor einem vorzeit­i­gen Kohleausstieg. Er fordert zugle­ich Pla­nungssicher­heit für die Men­schen in der Region.
Fürsten­berg — Ein Mann wurde am Röbe­lin­see bei Fürsten­berg von ein­er Gruppe Jugendlich­er ange­grif­f­en. Diese riefen ver­fas­sungs­feindliche Parolen. Eine Anzeige wegen des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen wurde erstat­tet.
Hen­nigs­dorf — Zwis­chen 290 und 450 Euro sollen beruf­stätige Asyl­be­wer­ber in Ober­havel­er Heimen für kleine Zim­mer zahlen. Zuviel, wie viele find­en. Nun haben sie einen offe­nen Brief an die Ober­havel­er Kreisver­wal­tung geschrieben.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot