18. August 2011 · Quelle: Inforiot

Neonazikundgebung am 19.August um 19:30 Uhr in Märkisch-Buchholz

INFORIOT — Am kom­menden Fre­itag wollen die NPD Dah­me­land und die Aktivist_innen des neu etablierten “Nationalen Jugend- und Freizeitzen­trums“ Friedrich­straße 27 eine Kundge­bung unter dem Mot­to: „Raus aus dem Euro — Wir wollen nicht Zahlmeis­ter Europas sein“ abhal­ten.

Nach­dem die NPD in Bran­den­burg sich lange schw­er tat mit der Etablierung eines „nationalen Schu­lungszen­trums“, ist es dem Vor­sitzen­den der NPD Dah­me­land, Sven Haver­landt, gelun­gen, eine Immo­bilie in dem kleinen  Touris­tenörtchen Märkisch Buch­holz zu erwer­ben (Infori­ot berichtete). Die Ver­wal­tung der Stadt prüft derzeit die Zulas­sung des Schu­lungszen­trums für Ver­samm­lun­gen. Vorüberge­hend ist die Ein­rich­tung für die Öffentlichkeit geschlossen.

In Anbe­tra­cht der Tat­sache, dass auch die Anbindung von „Freien Kam­er­ad­schaften“ und Grup­pierun­gen der „Autonomen Nation­al­is­ten“ forciert wird, kann es der Naziszene in Bran­den­burg, aber auch in Berlin einen gewalti­gen Anschub geben. Ger­ade eine Anbindung der Berlin­er Neon­aziszene kön­nte den sehr aktiv­en und selb­st­be­wussten Neon­azis in Berlin einen erneuten Rück­en­wind ver­schaf­fen. Die Kundge­bung am Fre­itag wird für das Naz­i­haus der erste Auftritt in der Öffentlichkeit sein und es bleibt abzuwarten, ob sie somit Anschluss an die lokale Bevölkerung find­en wird und sich als „offenes Jugendzen­trum“ präsen­tieren kann. Rede­beiträge wer­den Hol­ger Apfel und Ron­ny Zasowk hal­ten.

Zen­traler Anlauf­punkt für Aktiv­itäten gegen die NPD wird die Kirche in Märkisch Buch­holz sein. Um 19:00 Uhr ist eine Mah­nwache unfern der Kirche angemeldet, in direk­ter Nähe zur Kundge­bung der Neon­azis. Außer­dem wird es in der Kirche eine Andacht geben, bei der sich Bürger_innen aus Märkisch Buch­holz und Umge­bung ver­sam­meln wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schöne­feld — Am 12. Mai will die Aktion “Abschieb­haft abschaf­fen Berlin Bran­den­burg” in Schöne­feld gegen die Asyl­rechtsver­schär­fung und Abschiebun­gen demon­stri­eren.
INFORIOT – Som­mer, Sonne, Camp­ing! Hier­mit präsen­tieren wir die vierte Aus­gabe des Infori­ot Fes­ti­val-Guide für Bran­den­burg.
Seit 9:00 Uhr block­ieren rund 30 Aktivist*innen aus ver­schiede­nen emanzi­pa­torischen Bewe­gun­gen die Zufahrten zur Wiesen­hof-Schlacht­fab­rik in Königswusterhausen/Niederlehme.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot