8. Juli 2008 · Quelle: Polizeibericht/ MAZ

Rechte Versammlung aufgelöst

Am Sam­stagabend, gegen 21 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass sich in der Gemeinde Stein­höfel, am Hein­ers­dor­fer See, eine Gruppe von etwa 30 Per­so­n­en aufhielt, die dem recht­en Spek­trum zuzurech­nen war. Die die Gruppe spielte laute Musik ab und hat­te Feuer entzündet.

Ein­tr­e­f­fende Polizeibeamte, die weit­ere Ord­nungswidrigkeit­en und Straftat­en ver­hin­dern soll­ten, wur­den aus der Gruppe her­aus beschimpft und belei­digt. Nach­dem auch noch „Sieg Heil” gerufen und die Beamten mit Flaschen bewor­fen wur­den, sprachen die Beamten Platzver­weise für die gesamte Gruppe aus. 12 Per­so­n­en mussten zur Durch­set­zung der Platzver­weise in Polizeige­wahrsam genom­men werden.Einige leis­teten dage­gen mas­siv­en Wider­stand, so dass Reizstoff­sprühgeräte einge­set­zt wer­den mussten, um sie in Gewahrsam nehmen zu können.

Alle der 12 in Gewahrsam genomme­nen Per­so­n­en sind der Polizei bere­its bekan­nt, zumeist wegen Straftat­en aus dem recht­en Spek­trum. Die Per­so­n­en wur­den noch in der Nacht zu den Straftat­en von der Krim­i­nalpolizei ver­nom­men. Die Ermit­tlun­gen dauern an. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Gemein­sam mit Bun­de­saußen­min­is­terin Annale­na Baer­bock, Bran­den­burgs Innen­min­is­ter Michael Stüb­gen und Olaf Jansen, Leit­er der Zen­tralen Aus­län­der­be­hörde, hat der Flüchtlingsrat Bran­den­burg heute die Erstauf­nah­meein­rich­tung in Eisen­hüt­ten­stadt besucht
“Frank­furt zeigt Hal­tung” ruft auf zum Gedenken und ein­er Kundge­bung am 31. Jan­u­ar, ab 16:30 Uhr für ein sol­i­darisches Miteinan­der, in Gedenken an die Ver­stor­be­nen und gegen recht­sex­treme Pro­pa­gan­da, Hass und Hetze.
Am 25. Novem­ber, dem „Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von geschlechtsspez­i­fis­ch­er Gewalt an Frauen*“, laden Women in Exile&Friends und lokale Ini­tia­tiv­en zu ein­er Kundge­bung in Eisen­hüt­ten­stadt vor der Erstauf­nah­meein­rich­tung ein.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot