8. April 2002 · Quelle: berliner zeitung

Schill-Partei will Ortsverbände gründen

Die Partei Rechtsstaatlich­er Offen­sive von Ronald Schill hat am Sonnabend in Pots­dam die Bil­dung von Orts- und Kreisver­bän­den angekündigt. Bei ein­er Ver­anstal­tung mit rund 100 Mit­gliedern und Sym­pa­thisan­ten der Partei sagte deren stel­lvertre­tender Vor­sitzen­der Mario Met­tbach, in Bran­den­burg solle auch möglichst schnell ein Lan­desver­band gebildet wer­den. Die Schill-Partei hat in Bran­den­burg nach eige­nen Angaben derzeit 160 bis 170 Mit­glieder. Für die Bil­dung eines Lan­desver­ban­des müssen es laut Parteisatzung 500 sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

[Reboot]: Kolumbi­en-Soli-Tour 2022, 6. Mai – Pots­dam Nowawes | Großbeeren­straße 5 | 19:00 Uhr
Vor einem hal­ben Jahr been­dete die deutsche Bun­desregierung die  Evakuierungs­flüge aus Afghanistan. Hun­derte, wenn nicht tausende  Men­schen wurde ein Leben in Sicher­heit ver­wehrt. Die Sank­tio­nen  stoppten nicht die Taliban.
Ab Mittwoch gilt in Pots­dam für ungeimpfte Per­so­n­en eine Aus­gangssperre zwis­chen 22.00 und 6.00 Uhr. Dem­nach dür­fen nicht geimpfte Per­so­n­en das Haus dann nur noch „in gewichti­gen Aus­nah­me­fällen“ ver­lassen, etwa zum Auf­suchen der Arbeitsstätte.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot