29. Mai 2013 · Quelle: Anarchokummunistische Fussbalfans Babelsberg

1.5./1.6.2013 FreiLand/Potsdam: Ultrash-Fest

Indymedia - Das mittlerweile siebte Ultrash-Festival findet am 31.5./1.6.2013 auf dem FreiLand-Gelände ( http://www.freiland-potsdam.de/) in Babelsberg statt.

Im ver­gan­genen Jahr besucht­en vor dem Ultra­sh über 6000 Zuschauer_Innen das Fre­und­schaftsspiel zwis­chen dem SV Babels­berg 03 und dem FC St.Pauli. Auch dieses Jahr lohnt es sich wieder bere­its vor dem Ultra­sh-Fes­ti­val nach Babels­berg zu kom­men und das Straßen­fest vor dem Kar­li und das anschließende Fre­und­schaftsspiel gegen den FC Unit­ed of Man­ches­ter zu besuchen!

Nach­mit­tags organ­isiert der SV Babels­berg 03 bzw. Blauweiss­bunt Null­drei zunächst ein Straßen­fest vor dem Karl Liebknecht Sta­dion. Neben diversen Stän­den wer­den dort die Bands Rolan­do Ran­dom & The Young Soul Rebels (Reggae/Rocksteady/Ska aus Berlin) und Bier Iki Ütsch (Punk aus Pots­dam) auf ein­er Open Air Bühne for free auf­spie­len! Beginn ist 16.00 Uhr!Im Anschluss daran (19.03 Uhr) find­et das Fre­und­schaftsspiel zwis­chen dem SV Babels­berg 03 und dem FC Unit­ed of Man­ches­ter ( http://de.wikipedia.org/wiki/FC_United_of_Manchester) im Kar­li statt. Beglei­t­end dazu gibt es einen Jugen­daus­tausch und ein großes inhaltlich­es Rahmenprogramm.Ab 21.00 Uhr hat dann das Frei­Land-Gelände seine Türen für das Ultra­sh-Fes­ti­val geöffnet. Beginn ist um 22.00 Uhr:

Line­up am Fre­itag:

• Los Fas­tidios (AFA-Street­punk/I­tal­ien)

• Eye for an Eye (Hardcore/Punk aus Polen: http://efae.and.pl/)

• Bru­tal Ver­bim­melt (Deutsch­punk-Cov­er­songs aus den 80ern/Berlin)Aftershowparty auf 2 Floors (Spar­ta­cus & HausZwei): Ron­ny & Mike (Trash), DJ Team Pilsen (Tschechien) und dem Rock­steady-Fri­day mit sein­er drit­ten Exil­ver­anstal­tung (Archiv/Potsadam) mit jew­eils fein­stem Rocksteady‑, Skin­head­reg­gae und Ska.

Line­up am Sam­stag:

Ab Nach­mit­tags (16.00 Uhr) wird es auf dem Frei­Land-Gelände eine Graf­fit­ti­ac­tion und andere Aktio­nen geben. Außer­dem zeigen wir im Haus 2 auf dem Frei­Land-Gelände den neuen Film über das Leben des rus­sis­chen Antifaschis­ten und RASH-Aktivis­ten Ivan Khutorskoy. Dieser wurde am 16. Novem­ber 2009 im Ein­gang seines Wohn­haus­es von Nazis ermordet, zwei mal wurde ihm von hin­ten in den Nack­en geschossen. Ivan war sehr aktiv in der antifaschis­tis­chen Punk- und Hard­coreszene Moskaus und wurde deshalb schon zuvor wieder­holt Ziel faschis­tis­ch­er Mord­ver­suche. Auch bei einem Spiel des SV Babels­berg 03 war Ivan früher zu Besuch! Ein Grund mehr sich mit sein­er Lebens­geschichte und seinen poli­tis­chen Aktiv­it­räten auseinan­derzuset­zen!:

“Ivan — In Mem­o­ry of our friend”, What we feel / Sad but true, 2013

Ivan Khutorskoj wurde am 16. Novem­ber 2009 von Nazis in erschossen. Er war zu diesem Zeit­punkt ein­er der promi­nen­testen antifaschis­tis­chen Aktivist*innen und Respek­tsper­so­n­en inner­halb der rus­sis­chen Red & Anar­chist Skin­head (RASH) Bewe­gung. Mit­glieder der Moskauer Hard­core Band haben in Zusam­me­nar­beit mit dem D.I.Y. Stu­dio “Sad but true” ihm zu Ehren eine Doku­men­ta­tion in Erin­nerung an ihn aufgenom­men. Darin kom­men neben Freund*innen und der Mut­ter von Van­ja auch Mit­glieder der Bands Stage Bot­tles, Dis­tem­per, Naive, Tarakany, What We Feel, Bystreet, und 210 zu Wort. Sie erzählen über Van­ja und sein Leben aber gle­ichzeit­ig auch über die Entwick­lung der Punkrock-Szene und die antifaschis­tis­chen Bewe­gung in Rus­s­land. Van­ja selb­st kommt eben­falls zu Wort. Das Ultra­sh Fes­ti­val freut sich die Doku­men­ta­tion zeigen zu kön­nen und so an einen ganz beson­deren Men­schen zu erin­nern.”

Der Film ist 50 min lang und eine Vor­ab­ver­sion, die NUR für das ULTRASH geschnit­ten wurde. Im August soll die DVD erscheinen! Also kommt zahlre­ich! Der Film­start ist um 16.00 Uhr im HausZwei auf dem Frei­Land-Gelände!

Ab ca. 18.00 Uhr wer­den dann auf dem Open Air fol­gende Bands spie­len:

• The Oppressed (AFA Oi!-Legende aus Cardiff/Wales)

• Green Sma­troll (Ska/Rocksteady/Early Reg­gae aus Prag/Tschechien: http://bandzone.cz/greensmatroll)

• Todeskom­man­do Atom­sturm (Punk aus München: https://www.facebook.com/todeskommando)• Ämbonker (Punk/Hardcore aus München: http://aembonker.blogsport.eu/)

• Arrest­ed Denial (AFA-Street­punk aus Ham­burg: https://www.facebook.com/arresteddenial?fref=ts)

After­show­par­ty mit 2 Areas (Spar­ta­cus & HausZwei) : DJ Team Ram­rod (80ies & Trash), DJ Anachro­nism (All­times Favourites, 80s, Trash Mucke und andere Par­ty­musik), Rod­dy Moreno & die Old­fash­ioned Rude­boys (Rocksteady/Early Reg­gae).

Außer­dem wird es sowohl im Rah­men des Ultra­sh als auch im Rah­men des Test­spiels jede Menge Ver­anstal­tun­gen aus den ver­schiede­nen Babels­berg­er Fan­szenen geben (Nord­kurve und Ost­block).

Aktuelle Infos unter: http://ultrash.blogsport.eu/

The sev­enth Ultras-Fes­ti­val will take place at Frei­Land in Babels­berg on the 31st May and 1st June.

On the after­noon SV Babels­berg 03 and Blauweiss­bunt Null­drei will be hold­ing a street fes­ti­val out­side Karl Liebknecht Sta­di­um. As well as var­i­ous stalls, the bands Rolan­do Ran­dom and The Young Soul Rebels (Reggae/Rocksteady/Ska from Berlin) as well as oth­er bands will play on the open air stage, all for free!

In addi­tion, at 7pm, SV Babels­berg 03 will play a friend­ly with FC Unit­ed of Man­ches­ter in the Kar­li. This will be accom­pa­nied by a youth exchange and pro­gramme of oth­er events relat­ing to the game. Fur­ther infor­ma­tion can be found under: http://ultrash.blogsport.eu/

At 9pm the Frei­Land will open its doors for the Ultra­sh fes­ti­val. Things will get start­ed at 10pm:

Line­up for Fri­day:

• Los Fas­tidios (AFA-Street­punk/I­taly)

• Eye for an Eye (Hardcore/Punk from Poland)

• Bru­tal Ver­bim­melt (Ger­man punk cov­ers from the 80s/Berlin)

After­show­par­ty over 2 Floors (Spar­ta­cus & HausZwei): Ron­ny & Mike (Cheese), a Rocksteady‑, Skinheadreggae‑, Ska-DJ from Prague and Rock­steady-Fri­day from Potsdam/Archiv.

Line­up for Sat­ur­day:

From the after­noon onwards at Frei­Land, there will be var­i­ous talks, graf­fi­ti demon­stra­tions and oth­er activ­i­ties.

From 6pm on the Open Air stage the fol­low­ing bands will play:

• The Oppressed (AFA Oi!-Legends from Cardiff/Wales)

• Green Smartroll (Ska/Rocksteady/Early Reg­gae from Prague/Czech Rep)• Todeskom­man­do Atom­sturm (Punk from Munich)

• Ämbonker (Punk/Hardcore from Munich)

• Arrest­ed Denial (AFA-Street­punk aus Ham­burg: https://www.facebook.com/arresteddenial?fref=ts)

After­show­par­ty with 2 Areas (Spar­ta­cus & HausZwei) : DJ Team Ram­rod (80ies & cheese), DJ Anachro­nism (All­times Favourites, 80s, Trash) and Rod­dy Moreno & the Old­fash­ioned Rude­boys (Rocksteady/Early Reg­gae).

As well as that, there will be loads of oth­er things going on relat­ed to the fes­ti­val and organ­ised by the Babels­berg fan­scene (Nord­kurve & Ost­block i.e. fans from both home ter­races).

Ver­anstal­tungstipps:

Babels­berg: Acht Tage im Mai 2013: http://www.red-skins.de/scortesi/03nuller/babelsberg-acht-tage-im-mai-2013.html

30.5.2013 Thalia Art­house Kino/Babelsberg: Ver­anstal­tung „Kom­merzial­isierung im Fußball und ihre Auswirkun­gen“

Der Abend begin­nt mit der Doku­men­ta­tion von Haim Shad­mi „I have a team­to save“ (50 min, OmeU (Orig­i­nal mit englis­chen Unter­titeln)).

Anschließend wid­met sich das Podi­um der Frage, welche Auswirkun­gen die fortschre­i­t­ende Kom­merzial­isierung auf den Fußball und dessen Fans hat. Wie greifen kom­merzielle Hand­lungsmech­a­nis­men immer tiefer in den Wet­tbe­werb ein? Ist Fußball a la Hof­fen­heim oder Bay­ern, Barcelona oder Real Madrid noch als sportlichen Wet­teifer oder doch mehr als kap­i­tal­is­tis­che Jagd zu beze­ich­nen? Was für eine quere Rolle spie­len die Medi­en dabei und wie sehen die Strate­gien von Men­schen aus, die dieser immer weit­er um sich fassenden Kom­merzial­isierung ent­ge­gen treten? Beleuchtet wer­den unter­schiedliche Stand­punk­te, von Seit­en der Fans sowohl in Deutsch­land als auch in Europa.

Auf dem Podi­um:

Gerd Dem­bows­ki (Autor, Fan­forsch­er von der Uni Han­nover)

Daniela Wurbs (Geschäfts­führerin von Foot­ball Sup­port­ers Europe)

Nicole Selmer (Jour­nal­istin, schreibt unteran­derem für das öster­re­ichis­che Fußball­magazin Ballester­er)

Stu­art Dykes (Fan vom FCUM)

Mod­er­a­tion: Jonas Gabler (Poli­tik­wis­senschaftler und Autor)

 

Außer­dem lesenswert:

SV Babels­berg 03: Nach Abstieg nun S‑Bahn-Duelle in der Region­al­li­ga Nor­dost: http://www.turus.net/sport/7315-sv-babelsberg-03-nach-abstieg-nun-s-bahn-duelle-in-der-regionalliga-nordost.html

Far­ben­fro­hes Test­spiel-Spek­takel im Kar­li: SV Babels­berg 03 vs. FC St. Pauli http://www.turus.net/sport/6882-farbenfrohes-testspiel-spektakel-im-karli-sv-babelsberg-03-vs-fc-st-pauli.html

Mehr Infos zum Ultra­sh und die Babels­berg­er Fan­szene find­et Ihr hier:

http://03nuller.blogsport.de

www.facebook.com/nordkurvebabelsberg

www.facebook.com/kiezblick

http://www.filmstadtinferno.de/

http://zujezogen03.de/http://ultrash.blogsport.eu

www.red-skins.de

http://kiezblick.net/https://www.facebook.com/pages/Scortesi-Babelsberg/192181867464267?fref=ts

http://amaranto.noblogs.org/

www.facebook.com/ULTRASH.fest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Im Gedenken an Micha tre­f­fen wir uns am Sam­stag den 31. August 2019 zu ein­er Gedenkkundge­bung um 17 Uhr am Stein der Inter­na­tionalen Brigaden „Tre­ff­punkt Freizeit“ in Pots­dam.
Pots­dam — Unter dem Mot­to “Wer schweigt, stimmt zu. Gegen Recht­sruck und für eine sol­i­darische Gesellschaft” zog ein bunter Zug antifaschis­tis­ch­er Kräfte vom Babels­berg­er Luther­platz durch Zen­trum Ost bis zum Platz der Ein­heit in der Pots­damer Innen­stadt.
Am 6. August richtet der Vere­in proWis­sen e.V. eine Podi­ums­diskus­sion zum The­ma Wis­senschaft mit dem Titel “Wie hal­tet ihr’s mit der Wis­senschaft” aus. Der Vere­in bietet dabei aus­gerech­net dem rech­sex­tremen AfD-Vertreter Andreas Kalb­itz ein Podi­um.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot