22. Mai 2012 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

173 Briefe an Matthias Platzeck

Rathenow/Potsdam — Die Vor­sitzende der Bran­den­burg­er Härte­fal­lkom­mis­sion Patri­cia Chop-Sug­den hat am Mon­tag 173 Briefe für ein Bleiberecht von William Ikor ent­ge­gengenom­men. Die von Bürger/innen aus Rathenow und Pots­dam unterze­ich­neten Briefe sollen Min­is­ter­präsi­dent Matthias Platzeck über­re­icht wer­den. Die Über­gabe erfol­gte durch Eben Chu vom Vere­in Refugees’ Eman­ci­pa­tion und MC Kaki, über dessen Aufen­thalt die Härte­fal­lkom­mis­sion im Dezem­ber 2012 pos­i­tiv entsch­ieden hat­te.

Voraus­ge­gan­gen waren eine Demon­stra­tion in Rathenow am ver­gan­genen Fre­itag und Unter­schriften­samm­lun­gen in Rathenow und Pots­dam. Gle­ichzeit­ig trifft eine ungezählte Menge von Unter­stützer-E-Mails für William Ikor in der Staatskan­zlei ein. Refugees’ Eman­ci­pa­tion ruft auf ihrer face­book-Seite weit­er zur Ver­schick­ung der Mails auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Rathenow — Ein wegen Gewalt­tat­en verurteil­ter NPD Stad­trat hat in Rathenow eine Kundge­bung für mehr „Sicher­heit“ angekündigt. Daraufhin bat ihn ein Christ­demokrat auch um par­la­men­tarische Hil­fe. Der Neon­azi soll einem CDU Antrag in der SVV zus­tim­men.
Ein lang ersehn­ter Gast und ein biss­chen mehr Nach­haltigkeit – das Frie­rock im Jahr nach dem 20. Jubiläum – vom 9–11 August find­et wieder das kleine aber feine Fes­ti­val im Havel­land statt.
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot