31. Mai 2005 · Quelle: MOZ

850 Hanfpflanzen am Kanal entdeckt

Eisen­hüt­ten­stadt (dpa) Rund 850 wilde Hanf­pflanzen hat ein aufmerk­samer Bürg­er in Eisen­hüt­ten­stadt (Oder-Spree) ent­deckt. Er rief am Son­ntag die Polizei zu ein­er Frei­fläche am Kanal. Die Beamten ent­deck­ten die Pflanzen, die inmit­ten von Unkraut willkür­lich aufge­gan­gen waren, wie die Behörde gestern mit­teilte. Das etwa 10 bis 45 Zen­time­ter hohen Grünzeug wurde mit Hil­fe der Feuer­wehr geern­tet und beschlagnahmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Cot­tbus — Im Kampf gegen die Bedeu­tungslosigkeit gibt sich die NPD als Küm­mer­er. Mit ein­er Art Bürg­er­wehr streifen Aktivis­ten durch die Stadt. Die Aktio­nen sor­gen für Befrem­den.
INFORIOT – Som­mer, Sonne, Camp­ing! Hier­mit präsen­tieren wir die vierte Aus­gabe des Infori­ot Fes­ti­val-Guide für Bran­den­burg.
Neu­rup­pin — Gestern wurde der bekan­nte Neon­azi Sandy L. vor dem Landgericht Neu­rup­pin wegen mehrerer rechter Gewalt­tat­en zu ein­er Haft­strafe von 2 Jahren und 4 Monat­en verurteilt. Der Mitangeklagte Raiko K. erhielt eine Frei­heit­strafe von 9 Monat­en,

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot