17. September 2002 · Quelle: berliner morgenpost

Abschiebung zunächst gestoppt

Hen­nigs­dorf — Die für gestern geplante Abschiebung eines allein erziehen­den Asyl­be­wer­bers aus Hen­nigs­dorf (Ober­hav­el) nach Viet­nam ist vor­erst gestoppt wor­den. Das Ver­wal­tungs­gericht Pots­dam unter­sagte der Aus­län­der­be­hörde des Kreis­es, den Mann bis zu ein­er endgülti­gen Entschei­dung ohne seinen fün­fjähri­gen Sohn abzuschieben. Der Kirchenkreis Oranien­burg ver­mutet, dass sich der Junge bei Bekan­nten aufhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 6. August richtet der Vere­in proWis­sen e.V. eine Podi­ums­diskus­sion zum The­ma Wis­senschaft mit dem Titel “Wie hal­tet ihr’s mit der Wis­senschaft” aus. Der Vere­in bietet dabei aus­gerech­net dem rech­sex­tremen AfD-Vertreter Andreas Kalb­itz ein Podi­um.
Infori­ot — Das antifaschis­tis­che „Janz Weit Draussen“ (JWD)-Camp fand am ver­gan­genen Woch­enende nun bere­its zum drit­ten Mal statt. Dies­mal schlug das Camp jedoch nicht seine Zelte am Rand des Bun­des­lan­des auf, son­dern ging direkt ins Herz von Pots­dam
Wohin führt der Ruck nach rechts? Am 05.06. lud die Gedenkstätte Sach­sen­hausen zur Diskus­sion darüber, wie Erin­nerungskul­tur in Zeit­en des Recht­srucks lebendig bleiben kann.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot