INFORIOT Nach einem Bericht der Autonomen Antifa Tel­tow-Fläming (AATF) kam es am Abend des 16.12. auf dem S‑Bhf. Blanken­felde zu einem recht­sex­tremen Übergiff auf drei Punks. Ein­er wurde dabei am Kopf getreten und ver­let­zt. Der Polizeibericht, im Fol­gen­den doku­men­tiert, erwäh­nt kein­er­lei poli­tis­chen Hin­ter­grund. Stattdessen geht die Polizei von einem Täter aus, der “ein­er Per­so­n­en­gruppe angehörte”: 

Polizeibericht:

Über Notruf (110) erhielt die Polizei in der Nacht vom 16. zum 17. Dezem­ber Ken­nt­nis von ein­er Kör­per­ver­let­zung in Blanken­felde. Nach bish­eri­gen Infor­ma­tio­nen wurde ein 19-jähriger Mann gegen Mit­ter­nacht von ein­er unbekan­nten männlichen Per­son, die offen­bar ein­er Per­so­n­en­gruppe ange­hörte, auf dem S‑Bahnsteig in Blanken­felde (Karl-Marx-Straße) ins Gesicht geschla­gen und dabei leicht ver­let­zt. Die Ermit­tlun­gen der Krim­i­nalpolizei dauern an. Zeu­gen, die den Sachver­halt beobachtet haben oder son­stige sach­di­en­liche Hin­weise geben kön­nen wer­den gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Inforiot