16. März 2005 · Quelle: Tagesspiegel

Anklage: 9 Jahre Haft für Anschlag auf Obdachlosen

Frank­furt (Oder) — Die Staat­san­waltschaft plädiert auf hohe Haft­strafen für
den Bran­dan­schlag auf einen Obdachlosen in Beeskow. Für den 23-jährigen
Ste­fan K. forderte die Anklage vor dem Landgericht Frank­furt (Oder) neun
Jahre Haft, für den 19-jähri­gen Steven G. sechs Jahre Jugend­haft. Beide
hät­ten sich des ver­sucht­en Mordes schuldig gemacht. Die Beweisauf­nahme habe
zweifels­frei ergeben, dass die Angeklagten am 16. Juni 2004 versuchten,
einen 35-jähri­gen Obdachlosen heimtück­isch, grausam und aus niederen
Beweg­grün­den zu töten. Sie hät­ten den auf ein­er Park­bank schlafend­en Mann
zunächst nach Geld und Zigaret­ten durch­sucht und dann seine Jacke
angezün­det. Beim Wegren­nen hät­ten sie die hochschla­gen­den Flam­men gesehen,
ohne zu helfen. Nur dem Ein­greifen ein­er Zeu­g­in und dem ärztlichen Können
sei es zu ver­danken, dass der Mann trotz schw­er­ster Brandverletzungen
über­lebte. Er werde lebenslang entstellt sein. 

Der Vertei­di­ger von Steven G. plädierte auf max­i­mal vier Jahre Jugendhaft.
Sein Man­dant habe die Tat ges­tanden. Im Gegen­satz zur Staatsanwaltschaft
sehe er keine Tötungsab­sicht. Ste­fan K. bestritt eine Beteili­gung. Das
Urteil soll am 29. März verkün­det werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Das Bünd­nis ruft unter dem Mot­to „Sol­i­dar­ität statt Rück­sicht­slosigkeit – Masken­ball statt Coro­na-Leugn­er!“ zur Demon­stra­tion am Sam­stag den 28.11.2020 12:30 Bahn­hof Frank­furt (Oder) auf
Die Ini­tia­tive “Women in Exile” fordern Schutz für geflüchtete Men­schen und die Achtung unser­er Würde, ins­beson­dere für Frauen, Les­ben und Kinder! Sie wer­den durch Unter­bringung in Lagern gefährdet.
Frank­furt (Oder) — Die AfD stellt gerne und oft “kleine Anfra­gen” zu Vere­inen und Ini­tia­tiv­en, die sich gegen Gewalt, Recht­sex­trem­is­mus und Ras­sis­mus ein­set­zen. Zulet­zt hat es den Utopia e.V. betrof­fen. Unterze­ich­net diesen Appell! 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot