23. Dezember 2001 · Quelle: AJKW (21.12.)

Anklage auf Mord

Vier Monate nach dem gewalt­samen Tod des Obdachlosen Dieter Manzke hat die Staat­san­waltschaft Pots­dam fünf Män­ner im Alter zwis­chen 17 und 22 Jahren angeklagt. Sie wer­den beschuldigt, am 9. August in Dahle­witz den 61-Jähri­gen der­art geprügelt zu haben, dass er kurz darauf starb. Ent­ge­gen früheren Andeu­tun­gen hat die Staat­san­waltschaft den Fall als Mord gew­ertet. Die Män­ner hät­ten Manzke attack­iert, “weil sie seine Lebensweise ver­acht­en”, sagte Behör­den­sprecherin Sigrid Komor. Nur der 17-Jährige muss sich lediglich wegen Totschlags ver­ant­worten. Er sei bei der Verabre­dung zum Angriff auf “Pen­ner” nicht dabei gewe­sen, sagte Komor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Lan­deshaupt­stadt, Mit­glied im Bünd­nis „Städte Sicher­er Häfen“, set­zt damit ein
bun­desweites Sig­nal gegen die men­sche­nun­würdi­ge Prax­is der Masse­nun­terkün­fte.
Beitrag der Gruppe POLAR anlässlich der “Abol­ish all Camps / Alle Lager abschaffen”-Fahrrad-Demonstrationen am 01. Juni in Pots­dam
Am 1. Juni 2020 wird in Pots­dam für die Evakuierung und Schließung von Lagern sowohl in den griechis­chen Hotspots als auch in Bran­den­burg demon­stri­ert.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot