12. Februar 2016 · Quelle: einige Antifaschist*innen Potsdam

Antifa Aktionswoche 15. – 20. Februar

Wie es aus­sieht, wer­den wir Chris­tian Mül­ler, seine Schlange und den wöchent­li­chen Trott von reni­ten­ten Voll­pfos­ten nicht so schnell los. Und selbst wenn, wird die Welt um uns herum bei­leibe nicht bes­ser – erst recht nicht ohne unser Zutun. Des­we­gen wird es aller­höchste Zeit für die antifa youth actionweek vom 15. – 20.Februar 2016 in Pots­dam! Kommt vor­bei, infor­miert euch und wer­det aktiv! Soli­da­risch statt solide arisch durch 2016.

Antifa Youth Action Week | Pots­dam | 15. – 20.02.2016
Wie es aussieht, wer­den wir Chris­t­ian Müller, seine Schlange und den wöchentlichen Trott von ren­i­ten­ten Vollp­fos­ten nicht so schnell los. Und selb­st wenn, wird die Welt um uns herum beileibe nicht bess­er – erst recht nicht ohne unser Zutun. Deswe­gen wird es aller­höch­ste Zeit für die antifa youth action­week vom 15. – 20.Februar 2016 in Pots­dam! Kommt vor­bei, informiert euch und werdet aktiv! Sol­i­darisch statt solide arisch durch 2016…
 
Recht­shil­fe Work­shop vom Rote Hil­fe e.V.
 
Mon­tag, 15.02., 19.00 Uhr // la Datscha, Am Babels­berg­er Park 15
Auch wenn du denkst, dass du doch eigentlich nichts gemacht hast, geschieht es immer wieder ganz schnell, dass du bei Anti-nazidemos oder anderen linken Protesten in das Visi­er von Polizei und Staats­ge­walt gerätst. Sei es als Beschuldigte_r oder als Belastungszeug_in gegen deine Mitstreiter_innen und Freund_innen. Damit dich die Cops (und du deine Freund_innen) nicht in die Pfanne hauen, ist es extrem wichtig über seine Rechte Bescheid zu wis­sen. Hier wer­den erste Grund­la­gen ver­mit­telt und anschließend gibt es Raum für eure Fra­gen.
 


 
Antifa­ju­gendtheke
 
Dien­stag 16.02., 19.00 Uhr // Black Fleck, Zeppelinstr.26
Lock­er­er Raum zum Aus­tausch von Gedanken, Mate­ri­alien, Per­spek­tiv­en und was euch noch so ein­fällt. Außer­dem wer­den Filme von Demos in Pots­dam aus den let­zten 20 Jahren zu sehen sein.
 


 
Demo: “Pogi­da den Arsch ver­sohlen”
 
Mittwoch 17.02. – 17.00 Uhr voraus­sichtlich Babels­berg Süd
Weit­ere Infos fol­gen – Tick­er­Pots­dam und No Pogi­da schauen
Ohne Mampf kein Kampf:? Zur Stärkung danach gibt es Volk­stod­küche in der Zep­pelin­str. 29


 
Schnup­perkurs in Par­cour
 
Don­ner­stag 18.02.,?16.00 Uhr // Lust­garten an der Half­pipe
Die Robo­cops mögen zwar größer, stärk­er und bedrohlich­er wirken doch sind wir meist flink­er, pfif­figer und creativer.?Um diesen Vorteil auf der Straße weit­er auszubauen bieten wir euch einen Schnup­perkurs in Par­cour an.
 


 
Hin­ter­gründe zur Antifade­mo “fight­ing for 20 years”
 
Don­ner­stag 18.02., 19.00 Uhr, Sput­nik // Olga Charlottenstr.28
Im Sput­nik wer­den Hin­ter­gründe und Geschichte zu der Antifade­mo “fight­ing for 20 years” in Bran­den­burg a. d. H. zu erfahren sein.? Dazwis­chen wer­den wir noch in die Olga zum gemein­sam­men Essen einkehren.
 


 
Demo­train­ing? & Demosan­i­train­ing
 
Fre­itag 19.02., 16.00 Uhr // frei­Land H1 , Friedrich-Engels-Strasse 22
Demo­train­ing – Wie block­ieren wir am erfol­gre­ich­sten einen Nazi­auf­marsch und kön­nen am besten den Bul­len­strate­gien wider­ste­hen…? Darüber wollen wir zusam­men reden aber es auch ganz prak­tisch erproben. Demosan­i­train­ing – Nicht immer ist in bren­zlichen Sit­u­a­tio­nen gle­ich Fach­per­son­al zur Hand um
mögliche Ver­let­zun­gen zu behan­deln. Um sich gegen­seit­ig helfen zu kön­nen, Sit­u­a­tio­nen richtig einzuschätzen und nicht gle­ich in Panik zu ver­fall­en gibt es einen kleinen erste Hil­fe Work­shop.
 


 
Inpu­tre­fer­at zu recht­en Struk­turen in Bran­den­burg
 
Fre­itag 19.02., 21.00 Uhr // KUZE, Elfle­in­str. 10
 


 
Antifade­mo “fight­ing for 20 years” in Bran­den­burg an der Hav­el
 
Sam­stag 20.02., 10:20 Uhr // Pots­dam Hbf
Gemein­same Fahrt zur?Antifademo “fight­ing for 20 years” in Bran­den­burg an der Hav­el.
Danach After­show par­ty im Black Fleck
Wer bei der Demo war hat free entrance!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Kom­men­tar der Ini­tia­tive “Re:kapitualation. Kein Ende der Geschichte” zur Son­der­ausstel­lung zur „Pots­damer Kon­ferenz“ im Schloss Cecilien­hof
Bere­its seit Aus­bruch der Coro­na-Pan­demie fordern zahlre­iche Organ­i­sa­tio­nen die Entzer­rung der Wohn­si­t­u­a­tion in den Sam­melun­terkün­ften, da ein aus­re­ichen­der Schutz vor dem Coro­n­avirus dort nicht gewährleis­tet wer­den kann.
Jede Gesellschaft würde unter diesen Bedin­gun­gen lei­den, doch gibt es spez­i­fis­che Fol­gen, die nur in waren­pro­duzieren­den Gesellschaften oder, anders gesagt, im Kap­i­tal­is­mus auftreten.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot