19. Mai 2003 · Quelle: Antifas aus Hannover

Antifa heißt Aufstehen

Am Sam­stag den 24.Mai 2003 wollen Faschis­ten der NPD und ver­schieden­er Kam­er­adtschaften einen Nazi­auf­marsch in Han­nover durch­führen. Aber nicht mit uns! Hin­ter­gründe und Infos zu den geplanten Gege­nak­tio­nen gibt es auf den Seit­en der Antifa Aktion Han­nover.

Es gibt einen Tre­ff­punkt für Berlin­er Antifas: 

4:45Uhr Bahn­hof Berlin — Alexanderplatz 

Der Zug hält auch in Bran­den­burg, und zwar:

5:40Uhr — Pots­dam Hbf — Gleis 3

5:58Uhr — Bran­den­burg Hbf — Gleis 1

6:08Uhr — Kirch­mös­er — Gleis 1

6:12Uhr — Wuster­witz — Gleis 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Bun­desver­band der VVN-BdA hat die Entschei­dung des Bran­den­burg­er Lan­des­denkmalamts zur Ken­nt­nis genom­men, das nachge­baute Glock­en­spiel der ehe­ma­li­gen Pots­damer Gar­nisonkirche in die Denkmalliste aufzunehmen. Das Argu­ment, dieses Glock­en­spiel sei ein „eigen­ständi­ges Denkmal der jün­geren Zeit­geschichte“, kön­nen wir nur bed­ingt nachvollziehen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot