19. Juli 2005 · Quelle: MAZ

CDs und Hanf beschlagnahmt

Rathenow (Havel­land) — Laute Musik und rechte Parolen melde­ten Bürg­er Mon­ta­gnach­mit­tag aus einer
Woh­nung in Rathenow-Ost. Die Polizei traf den 20-jähri­gen Mieter allein an.
Sie stell­ten mehrere CDs mit ver­mut­lich rechter Musik sich­er. Außerdem
fie­len den Ein­satzkräften 17 unter­schiedlich große Hanf­pflanzen sowie
Uten­silien für den Cannabiskon­sum auf. Der junge Mann erhielt eine Anzeige,
Hanf­pflanzen und Zube­hör wur­den sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Rathenow — In Rathenow wird seit Wochen gegen die Coro­na-Schutz­maß­nah­men der Bun­desregierung demon­stri­ert. Die Demon­stra­tio­nen scheinen bürg­er­lich. Doch extrem Rechte fachen die Proteste an
Sam­stag, 10.07.21, 14:00 Uhr, Oranien­burg: Dieses Jahr jährt sich der Todestag von Erich Müh­sam zum 87ten Mal. Er wurde 1934 im KZ Oranien­burg von Faschis­ten grausam gefoltert und ermordet.
Gün­ter Morsch Gün­ter Morsch und der Kampf gegen den Recht­sex­trem­is­mus: Der His­torik­er hat die Gedenkstätte und Muse­um Sach­sen­hausen geleitet.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot