31. Januar 2019 · Quelle: Finowfurt Nazifrei

#Eberswaldeunteilbar

Eberswalde – Am 09. Februar möchte ein Bündnis mit Beteiligung aus dem gesamten rechten Spektrum durch Eberswalde marschieren. Kommt und zeigt mit uns was Eberswalde davon hält: Für ein offenes und freies Eberswalde – Solidarität statt Ausgrenzung!

Es find­et eine drama­tis­che poli­tis­che Ver­schiebung statt: Ras­sis­mus und Men­schen­ver­ach­tung wer-den gesellschafts­fähig. Was gestern noch undenkbar war und als unsag­bar galt, ist kurz darauf Reali-tät. Human­ität und Men­schen­rechte, Reli­gions­frei­heit und Rechtsstaat wer­den offen ange­grif­f­en. Es ist ein Angriff, der uns allen gilt. Wir lassen nicht zu, dass Sozial­staat, Flucht und Migra­tion gegeneinan­der aus­ge­spielt wer­den. Wir hal­ten dage­gen, wenn Grund- und Frei­heit­srechte weit­er eingeschränkt wer­den sollen. Das Ster­ben von Men­schen auf der Flucht nach Europa darf nicht Teil unser­er Nor­mal­ität wer­den. Europa ist von ein­er nation­al­is­tis­chen Stim­mung der Entsol­i­darisierung und Aus­gren­zung erfasst. Kri­tik an diesen unmen­schlichen Ver­hält­nis­sen wird gezielt als real­itäts­fremd diffamiert.
Auch am 09. Feb­ru­ar ver­sucht ein AfD-Bünd­nis wieder durch Eber­swalde zu ziehen und ihren Hass zu verbreiten.

Nicht mit uns – Wir hal­ten dagegen!
Wir treten für eine offene und sol­i­darische Gesellschaft ein, in der Men­schen­rechte unteil­bar, in der vielfältige und selb­st­bes­timmte Lebensen­twürfe selb­stver­ständlich sind. Wir stellen uns gegen jegliche Form von Diskri­m­inierung und Het­ze. Wir sind jet­zt schon viele, lasst uns laut, bunt und friedlich deut­lich machen, dass wir für eine offene Stadt sind und in Eber­swalde Hass und Het­ze keinen Platz haben.

Gemein­sam wer­den wir die sol­i­darische Gesellschaft sicht­bar machen!
Am 09. Feb­ru­ar 2019 wird von Eber­swalde ein klares Sig­nal ausgehen.
Für ein Europa der Men­schen­rechte und der sozialen Gerechtigkeit!
Für ein sol­i­darisches und soziales Miteinan­der statt Aus­gren­zung und Rassismus!
Für das Recht auf Schutz und Asyl – Gegen die Abschot­tung Europas!
Für eine freie und vielfältige Gesellschaft!
Unsere Alter­na­tive heißt Solidarität!

Demon­stra­tion: 09. Feb­ru­ar 2019 – 14:00 Uhr vom Bahn­hofsvor­platz zum Kirch­hang (am Markplatz)
Kundge­bung: 09. Feb­ru­ar 2019 – 14:30 Uhr am Kirch­hang (Nähe Marktplatz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Eber­swalde — Anlässlich des 30. Todestages von Amadeu Anto­nio ruft die Barn­imer Kam­pagne „Light Me Amadeu“ zu ein­er Online-Aktion ab dem 25.11. auf. Am 6.12. wird ab 14 Uhr eine Gedenkdemon­stra­tion in Eber­swalde stattfinden.
Unter dem Mot­to „Biesen­thal bleibt bunt! Für ein kreatives und fre­undlich­es Miteinan­der in Biesen­thal und über­all“ gin­gen heute über 300, ältere und jün­gere Biesenthaler*innen auf die Straße und set­zten ein deut­lich­es Zeichen gegen Rassismus.
Am 1.10. wurde ein Schwarz­er Biesen­thaler am Mark­t­platz ras­sis­tisch belei­digt und mit ein­er Flasche ange­grif­f­en. Deshalb ruft jet­zt eine Ini­tia­tive zu einem Spazier­gang gegen Ras­sis­mus auf.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot