5. Juni 2007 · Quelle: Indymedia

G8 — Bombodrom — Jedes Ziel ein Zuhause

Indy­media-Bericht mit Fotos vom 03.06.2007)
Am 1.6.2007 fand der Anti-G8-Aktion­stag “Jede Ziel ein Zuhause” in der FREIen HEI­De statt.

Ca. 500 Men­schen zogen in zwei Demon­stra­tio­nen in in die HEI­De und beset­zten für einen Tag und eine Nacht sym­bol­isch den 142 km2 großes Are­al das von der BW/NATO zum größten Luft-Boden-Schieß­platz (Bom­bo­drom) umge­wan­delt wer­den soll.

Unter Ihnen Men­schen aus der Region, aus vie­len Teilen des Lan­des, Aktion­s­grup­pen, die Clown­sArmy, Aktivis­rten von Xtaus­nd­mal Quer, Frei­dens­grup­pen, Autonome Grup­pen, u.a.
Diese Aktion wurde vom Bünd­nis NoWar–NoG8 vor­bere­it­et. Diese Bünd­nis beste­ht aus AktivistIn­nen aus der Region und aus Berlin.

Mehrere Bürg­erini­tia­tiv­en und Aktion­s­grup­pen ver­hin­dern seit über 15 Jahren, das das Bom­bo­drom in Betrieb geht. Die Aktion am 1.6. richtet sich gegen die glob­alen Kriegsak­tiv­itäten von Bundeswehr/NATO in den das Bom­bo­drom eine Zen­trale Rolle Spie­len soll. Es ist eine Art Probe für den Fall, daß das Mil­itär das Bom­bo­drom tat­säch­lich in Betrieb nehmen wird. Für diesen Fall beteili­gen sich bere­its 1500 Men­schen aus allen Teilen Deutsch­land an der „Kam­pagne BOMBEN NEINWIR GEHEN REIN“ und haben per Unter­schrift erk­lärt, dass sie das Bom­bo­drom beset­zten wer­den wenn der gerichtsweg aus­geschöpft ist und die Bun­deswehr mit dem Übungs­be­treib in der HEIDE begin­nen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot