22. Februar 2020 · Quelle: Antifa Jugend Brandenburg / Alternatives Schulbündnis Brandenburg / linksjugend[solid] Brandenburg/Havel

Erfolgreiche Gedenkkundgebung für Sven Beuter

Am 20. Februar 2020 nahmen in Brandenburg/Havel rund 60 Personen an der Kundgebung für den vor 24 Jahren getöteten Punk Sven Beuter teil.

Gestern am 20. Feb­ru­ar 2020 nah­men rund 60 Per­so­n­en an der Kundge­bung für den vor 24 Jahren getöteten Punk Sven Beuter teil.

Sven Beuter wurde am 15. Feb­ru­ar 1996 von dem Neon­azi Sascha L. ange­grif­f­en und erlag nach 5 Tagen im Koma an den Ver­let­zun­gen des Angriffs. Der Täter Sascha L. ist nach wie vor beken­nen­der Neon­azi. Dies wird unter anderem an sein­er Klei­dung deut­lich, die Schriftzüge zeigt wie “Fresst keinen Dön­er”, “Hass Made in Ger­many” oder “Aryan”, welche L. Offen im Bran­den­burg­er Stadt­bild zur Schau trägt. Auch nahm L. im März ver­gan­genen Jahres an der Kundge­bung “Tag der poli­tis­chen Gefan­genen” in Brb/Havel teil, wo unter anderem Straf­frei­heit für die Shoaleugner*innen Horst Mahler, der in der Bran­den­burg­er JVA sitzt und Ursu­la Haver­beck gefordert wurde.

Nicht nur dies son­dern auch die grausamen Tat­en in Halle, der Mord an Wal­ter Lübcke und nun auch gestern die schreck­lichen Ereignisse in Hanau zeigen, dass Faschis­mus, Ras­sis­mus und Anti­semitismus nach wie vor ein rel­e­vantes und ern­stzunehmendes Prob­lem in der Gesellschaft darstellen, denen es entschlossen und offen­siv ent­ge­gen­zutreten gilt.

Daher ist es nach wie vor wichtig an die Opfern solch­er grausamen Tat­en zu erin­nern, ihnen zu gedenken und zu mahnen.

Nie­mand ist vergessen! Nichts ist vergeben!

Sophie Prien für die Antifa Jugend Bran­den­burg, das Alter­na­tive Schul­bünd­nis Bran­den­burg und die linksjugend[solid] Brandenburg/Havel

Bilder der Kundge­bung find­et ihr hier: https://www.flickr.com/photos/presseservice_rathenow/albums/72157713190015762

Mehr zu Sven Beuter und der Tat find­et ihr hier: https://www.todesopfer-rechter-gewalt-in-brandenburg.de/victims-sven-beuter.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bran­den­burg an der Hav­el — Nun schon seit über einem Jahr hat uns die Coro­na-Pan­demie fest im Griff. Täglich ster­ben­Men­schen und viele weit­ere lei­den unter den Spät­fol­gen ein­er Erkrankung. Im Gesund­heitssek­torar­beit­en Tag und Nacht schlecht bezahlte Pflegekräfte für die Gesund­heit von uns allen undriskieren dabei ihre eigene psy­chis­che und physis­che Gesund­heit. Blanker Hohn muss es für sie sein, wenn Coronaleugner:innen ständig in Massen durch die Straßen­ziehen und dabei keine Rück­sicht nehmen auf Abstand und das Tra­gen von Masken.
Bran­den­burg an der Hav­el — Erneut ver­sam­melt die sich die Quer­denkerini­tia­tive „Bran­den­burg ste­ht auf“ am Mon­tag 26.04. um 19:00 Uhr auf dem Neustädtis­chen Markt. Das Alter­na­tive Schul­bünd­nis Bran­den­burg ruft zu ein­er Gegenkundge­bung zur gle­ichen Zeit auf dem Kathari­nenkirch­platz auf.
Geflüchtete in Brandenburg/Havel machen Spon­tan-Kundge­bung vor der Aus­län­der­be­hörde. Sozialamt und DRK nehmen Gespräch­sange­bot an. Inte­gra­tions­beauf­tragte von Stadt und Land vor Ort.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot