13. Oktober 2005 · Quelle: Internetwache Brandenburg

Gedenktafel Ravensbrück beschädigt

Eber­swalde- Gestern Vor­mit­tag wurde der Polizei die Beschädi­gung der Gedenk­tafel Ravens­brück in der Heegermüh­ler Straße gemeldet. Diese Gedenk­tafel erin­nert an das Arbeits- und KZ — Außen­lager von Ravens­brück in Eber­swalde, zu Zeit­en des Drit­ten Reich­es. Unbekan­nte Täter haben durch Gewal­tein­wirkung die Glas­plat­te der Gedenk­tafel stark beschädigt.

Die Krim­i­nalpolizei sicherte am Tatort Spuren. Es wurde zur Aufk­lärung dieser Straftat eine Ermit­tlungs­gruppe gebildet. Die Polizei sucht Zeu­gen, die Beobach­tun­gen macht­en, die mit der Tat im Zusam­men­hang ste­hen kön­nten. Darüber hin­aus wären auch Hin­weise, die auf die Tatzeit schließen lassen von Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am let­zten Mon­tag ver­sam­melten sich 30 Men­schen vor der Eber­swalder Aus­län­der­be­hörde um gegen eine gefürchtete Abschiebung ein­er Eber­swalder Fam­i­lie nach Tschetsche­nien zu protestieren.
Aktion am Mon­tag, 21.02.2022 vor der Aus­län­der­be­hörde in Eber­swalde um 10.00 Uhr 
Die Ini­tia­tive Bürger*innenasyl Barn­im verurteilt die Abschiebung eines 20jährigen und die ver­suchte Abschiebun­gen ein­er Fam­i­lie vom 20.12.2021 in Eber­swalde auf das Schärfste. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot