18. Februar 2005 · Quelle: HochVier

Geschichte und Gegenwart anarchistischer Bewegungen

4. – 6. März 2005 Hochland-Haus Pots­dam [Guten­bergstr. 78]

Geschichte und
Gegen­wart anar­chis­tis­ch­er Bewe­gun­gen in Deutschland

Der Inhalt:

Welche Bedeu­tung haben anar­chis­tis­che Ideen in ein­er weitgehend
utopiefreien, glob­al­isierten Gesellschaft, heute? 

Der Begriff der Anar­chie beze­ich­net die Idee ein­er herrschaftsfreien
gewalt­losen Gesellschaft, in der Men­schen ohne poli­tis­chen Zwang (Macht)
und Herrschaft gle­ich­berechtigt und ohne Standesun­ter­schiede miteinander
leben. Ein Men­sch, der nach diesen Ide­alen lebt oder ein­er, der eine
herrschafts­freie Gesellschaft anstrebt, wird als Anar­chist bezeichnet. 

Die Schwerpunkte: 

— Ein­führung in deutsche Anar­chis­mus­the­o­rien (Gus­tav Lan­dauer, Rudolf
Rock­er / Mil­ly Wittkop-Rocker)

— Buchvorstel­lung und Filme zum Thema

— Anar­cha-Fem­i­nis­mus (u.a. Mujeres Libres); Anar­cho-Syn­dikalis­mus (u.a.
FAUD)

— His­tor. Wurzeln des Anar­chis­mus in Deutsch­land, Ver­gle­ich zur Gegenwart,
z.B. Graswurzelrevolution 

— Lit­er­arisch-musikalis­ches Erich-Mühsam-Programm 

Die Konditionen: 

Die Teil­nehmerIn­nenge­bühr (incl. Vol­lverpfle­gung und Über­nach­tung) 25
Eruo (ermäßigt 15 Euro)
Anmel­dung an: HochVi­er e.V., z.Hd. Michael Jahn, Schul­str. 9, 14482
Pots­dam, Tel: 0331 / 5813210 hochvier@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 27.01.1945 wurde das Ver­nicht­stungslager Auschwitz-Birke­nau von der Roten
Armee befre­it. Die Emanzi­pa­torische Antifa Pots­dam ruft dazu auf, am 27.01.2021 gemein­sam an diesen Tag zu erin­nern und zu mahnen.
Die Nachricht des Flüchtlingsrats Bran­den­burg¹ über den tragis­chen und  ver­hin­der­baren Todes­fall von Zina Elzhurkae­va macht uns sehr trau­rig  und fas­sungs­los. Unser Mit­ge­fühl gilt den Fam­i­lien­ange­höri­gen und  ihrem Freundeskreis.
Pots­dam — Wärme für alle, kein weit­er­er Win­ter in den Lagern! Die SEEBRÜCKE Pots­dam ruft am 13.12.2020 um 16:00 unter dem Mot­to “All Camps Are Bad” zu ein­er Demon­stra­tion vom Platz der Ein­heit zum Land­tag auf. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot