27. Februar 2006 · Quelle: MAZ

Grüne: Konzept für Sorben

POTSDAM Die Förderung der sor­bis­chen Sprache und Kul­tur muss nach Ansicht der Grü­nen langfristig finanziell gesichert wer­den. “Durch das jet­zige degres­siv gestal­tete Finanzierungsmod­ell wird das Recht der Sor­ben auf Schutz, Bewahrung und Förderung ihrer Kul­tur, wie es in den Lan­desver­fas­sun­gen ver­ankert ist, nicht mehr sichergestellt”, so die märkische Grü­nen-Bun­destagsab­ge­ord­nete, Cor­nelia Behm, gestern in Pots­dam. Daher sei eine Nov­el­lierung des Finanzierungsabkom­mens für die sor­bis­che Kul­tur von 1998 durch Bund und die Län­der Sach­sen und Bran­den­burg uner­lässlich. In Bran­den­burg leben rund 20 000, in Sach­sen 40 000 Sor­ben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, Jugendliche ohne Gren­zen und die Flüchtlings­ber­atung des Ev. Kirchenkreis­es Oberes Havel­land kri­tisieren die Unter­bringungspoli­tik im Land­kreis Ober­hav­el.
PRO ASYL und Flüchtlingsrat Bran­den­burg fordern: Ein­satz für die Rechte von Flüchtlin­gen bedeutet klare Kante gegen Recht­sradikalis­mus und Ras­sis­mus
Pots­dam – Unter dem Mot­to „SOS an den EU-Außen­gren­zen! Pots­dam – ein sicher­er Hafen!?“ laden Ini­tia­tiv­en anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ am 27.09.2019 zu einem Aktion­stag ein.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot