7. August 2008 · Quelle: Polizeibericht

Hauswand verunstaltet

An der Giebel­seite eines Mehrfam­i­lien­haus­es haben unbekan­nte Täter in der Nacht zu gestern mit schwarz­er Farbe Nation­al­is­mus — Parolen an die Mauer geschmiert. Die Unbekan­nten bracht­en auf ein­er Fläche von etwa 320 mal 55 cm Größe die Losun­gen auf. Der dabei ent­standene Sach­schaden kon­nte noch nicht bes­timmt wer­den.

In diesem Zusam­men­hang wen­det sich die Kripo Bran­den­burg an die Bevölkerung. Zeu­gen, die Beobach­tun­gen hin­sichtlich der Schmier­ereien oder der Täter gemacht haben, wer­den gebeten, sich unter 03381/560–0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot