7. August 2008 · Quelle: Polizeibericht

Hakenkreuz auf Bugabdeckung eines Bootes entdeckt

Auf sein­er kleinen Segeljolle, die am Bootssteg am Ufer­weg liegt, bemerk­te ein 14-jähriger Tem­plin­er am Dien­stagabend (05.08.2008) ein Hak­enkreuz in ein­er Größe von 4 x 4 cm, sowie zwei Schriftzüge.

Die Schmier­ereien waren mit einem Kugelschreiber auf der Bugab­deck­ung des Bootes aufge­bracht wor­den. Über seine Fest­stel­lun­gen informierte er die Polizei.

Diese nahm eine Anzeige auf und ermit­telt nun wegen Ver­dachts des Ver­wen­dens Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schwedt – Ein frühere Admin­is­tra­tor der flüchtlings­feindlichen Face­book-Gruppe “Uck­er­mark gegen Über­frem­dung und Asylmiss­brauch” ist am Dien­stag vor der Strafrich­terin beim Amts­gericht Schwedt mit einem blauen Auge davongekom­men.
Anger­münde – Ver­anstal­tung am 26.11.2019 um 18.00 Uhr im Ratssaal im Rathaus Anger­münde.
Anger­münde – Jüdis­che Fried­höfe sind oft die einzi­gen Zeu­gen des regen jüdis­chen Lebens in Bran­den­burg vor sein­er Ver­nich­tung.
Die Ver­anstal­tung find­et am 29.10.2019 um 18 Uhr im Rathaus statt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot