2. November 2007 · Quelle: Atomstromfrei

Infos und Ideenaustauch zum Klimacamp 2008

Ist Kli­maschutz im jet­zi­gen Sys­tem möglich? Oder bedarf es radikaler
sozialer Verän­derung? Ver­trauen wir darauf, dass Regierun­gen und Wirtschaft uns
ret­ten? Oder schaf­fen wir uns unsere eige­nen Lösun­gen? Welche Utopi­en brauchen wir?
Welche Alter­na­tiv­en kön­nen wir jet­zt schon leben? 

Wir sind eine Gruppe von jun­gen Men­schen, die
diesen und viel mehr Fra­gen nachge­hen und nach dem englis­chen Vorbild
ein Kli­maAk­tion­sCamp 2008 auch in Deutsch­land auf die Beine stellen
will! Wenn Du mehr darüber wis­sen willst und/oder die Sache vielleicht
mit­gestal­ten möcht­est, komm doch zu einem unser­er Treffen.
www.klimacamp.org
Lokalkon­takt: mensch@atomstromfrei.de (Nicole)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Ini­tia­tive “Women in Exile” fordern Schutz für geflüchtete Men­schen und die Achtung unser­er Würde, ins­beson­dere für Frauen, Les­ben und Kinder! Sie wer­den durch Unter­bringung in Lagern gefährdet.
Am 25.11.20 von 12:00 – 15:00 Uhr rufen Women in Exile & Friends zu ein­er Kundge­bung vor dem BAMF und dem Lager Eisen­hüt­ten­stadt, (Post­straße 72, 15890 Eisen­hüt­ten­stadt) auf.
Cot­tbus — Im Kampf gegen die Bedeu­tungslosigkeit gibt sich die NPD als Küm­mer­er. Mit ein­er Art Bürg­er­wehr streifen Aktivis­ten durch die Stadt. Die Aktio­nen sor­gen für Befremden.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot