3. November 2007 · Quelle: [a]alp

Nazis offensiv entgegentreten!

Wir rufen auf, am Sam­stag den 3.11, an Aktio­nen gegen die NPD-Kundge­bung in
Werder(Plantagenplatz) teil zu nehmen. 

Ab 9.30 Uhr wird es an
der Ecke Eisenbahnstraße/Unter den Lin­den eine Gegenkundge­bung verschiedener
bürg­er­lich­er Kräfte geben. Diese tre­f­fen sich allerd­ings, wie all zu oft auch schon
in Pots­dam, weitab der Nazi Mahnwache. 

Ob auf der Straße oder im Par­la­ment, es ist und bleibt wichtig den Faschisten
offen­siv zu zeigen, dass sie in Werder und Über­all nicht zu suchen haben. Auch wenn
führende Politiker_innen und diverse Organ­i­sa­tio­nen kon­tinuier­lich was anderes
behaupten, wis­sen wir, dass Nazis in Bran­den­burg und Pots­dam eine Gefahr darstellen!
Und wir diese nicht ohne Wider­stand hin­nehmen werden!

Lasst uns gemein­sam, den NPD Auf­takt zum Desaster machen! 

Der Bus nach Werder fährt immer 7.50/ 8.50/ 9.50 vom Pots­damer HBF los und kommt
jew­eils x.22 an der Hal­testelle Wed­er Post an! 

Kommt zahlre­ich nach Werder(bei Potsdam)!
smash fascism!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Im Feb­ru­ar und März 2021 nah­men sich drei Geflüchtete aus Pots­dam, Eber­swalde und Berlin das Leben. Für Ange­hörige und Berater*innen ste­ht fest: Die drei Män­ner wur­den durch das Asyl­sys­tem mas­siv unter Druck gesetzt.
Aufruf zur Protestkundge­bung gegen Abschiebun­gen nach Afghanistan am Dien­stag 06.4.21 17–18 Uhr am Alter Markt/Landtag in Pots­dam. Am 07.04. soll die näch­ste Sam­me­lab­schiebung vom BER nach Afghanistan stattfinden! 
Flüchtlingsrat fordert kurzfristige Stornierung der Abschiebung in das Kriegsgebiet

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot