12. Februar 2012 · Quelle: Utopia

Kirchenasyl in Frankfurt (Oder)

Abschiebungsbedrohte tschetschenische Familie findet Schutz bei Evangelischer Gemeinde

Der Vere­in Utopia e.V. begrüßt die Entschei­dung der Evan­ge­lis­chen Gemeinde Frank­furt (Oder), die von der Abschiebung bedro­hte tschetschenis­che Fam­i­lie in Kirchenasyl zu nehmen und ihr Schutz zu gewähren. Seine Mit­glieder sol­i­darisieren sich mit den betrof­fe­nen Flüchtlin­gen, unter­stützen sie ideell wie materiell und rufen zu ein­er bre­it­en Unter­stützung auf.

Es ist unser Ziel, dass ihnen ein faires Asylver­fahren gewährt wird und soziale wie gesund­heitliche Grundbedürfnisse dabei berück­sichtigt wer­den. Das couragierte Han­deln der Gemein­demit­glieder macht uns allen Mut. Es han­delt sich hier um das dritte Kirchenasyl im Land Bran­den­burg! Wir find­en es wichtig, dass gegen die men­schen­feindliche
Abschot­tungspoli­tik der BRD Zivil­courage gezeigt und sozialer Unge­hor­sam prak­tiziert wird.

Wir fordern ein Ende der Abschiebevor­bere­itun­gen durch die Bun­de­spolizei und die Gewährleis­tung fair­er und human­er Auf­nah­mebe­din­gun­gen für die bedro­ht­en tschetschenis­chen Flüchtlinge!

Der Bericht der MOZ ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wir stellen uns der AfD am 19. Dezem­ber 2021 ent­ge­gen und treten damit entsch­ieden für Frei­heit, Sol­i­dar­ität und Men­schen­würde ein. Die AfD will an diesem Tag das dritte Mal in sechs Wochen an der Grenzbrücke eine Ver­anstal­tung durchführen. 
Am Son­ntag den 5.12. wird die AfD erneut eine men­schen­feindliche Ver­samm­lung in Frank­furt (Oder) abhal­ten und damit die Sit­u­a­tion von Men­schen in Not zutief­st zynisch und ras­sis­tisch kommentieren.
Unter dem Mot­to „Für die Auf­nahme aller Schutz­suchen­den und gegen rechte Het­zte“, rufen „Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder)“ und die Ini­tia­tive „No Bor­der­lands“ am 7. Novem­ber 2021 ab 11:00 Uhr zur gemein­samen Demo vom Frank­furt (Oder) auf

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot