18. April 2015 · Quelle: Presseservice

Nauen?: Nach Protesten gegen rassistischen ??Aufmarsch?: Angriff auf Bus des ??Mikado? e.V.

Bekennerschreiben
Der Klein­bus des Nauen­er Mika­do e.V. wurde in der Nacht zum 17. April möglicher­weise gezielt von Rassist_innen ange­grif­f­en. Am Mor­gen fand ein Vere­ins­mit­glied das Fahrzeug mit zer­stoch­enen Reifen vor. Hin­ter dem Scheiben­wis­ch­er war eine Art Beken­ner­brief gek­lemmt. Er war offen­bar in dro­hen­der Absicht an die Vere­ins­mit­glieder gerichtet: “Liebe Asy­lanten­fre­unde, Tröglitz ist auch hier! Bis bald!”.

Der Mika­do e.V. engagiert sich schon Jahren für die Nauen­er Zivilge­sellschaft. Auch in der aktuellen Debat­te um die geplante Gemein­schaft­sun­terkun­ft für Flüchtlinge und Asyl­suchende in Nauen bringt sich der Vere­in aktiv für eine bunte und tol­er­ante Stadt ein.
Der Hin­weis auf Tröglitz (Sach­sen-Anhalt) kann somit als unver­hoh­lene Dro­hung inter­pretiert wer­den. In dem Ort hat­ten Unbekan­nte am ersten April­woch­enende dieses Jahres eine geplante Asyl­be­wer­berun­terkun­ft angezündet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 09. April 2022 wird der Ex-Junioren­welt­meis­ter und Box­er Tom Schwarz in der Stadthalle Falkensee wieder in den Ring steigen. Das muss ver­hin­dert wer­den! Auf Sportver­anstal­tun­gen ist kein Platz für Gewalttäter.
Prostest­briefe von geflüchteten Frauen im Land­kreis Havelland.
Rathenow — In Rathenow wird seit Wochen gegen die Coro­na-Schutz­maß­nah­men der Bun­desregierung demon­stri­ert. Die Demon­stra­tio­nen scheinen bürg­er­lich. Doch extrem Rechte fachen die Proteste an

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot