3. Juni 2007 · Quelle: Inforiot, Indymedia

Nazis gegen Demo-Verbot in Schwerin

Laut einem
Indy­media-Bericht
ver­sam­melten sie sich schon gegen 8.30Uhr am Haupt­bahn­hof, aber gen Erwartun­gen der Beobachter_innen bewegten sie sich nicht in Rich­tung Bahn son­dern Innen­stadt.

Mit einem Front­trans­par­ent, Megaphon und Sprechchören wie “Wir lassen uns den Wider­stand nicht ver­bi­eten” (einem Hin­weis darauf, dass die am gle­ichen Tag in Schw­erin geplante Neon­azi-Demo ver­boten wurde) liefen sie gegen 10.15Uhr ent­lang der Zep­pelin­straße in Rich­tung eines alter­na­tiv­en Haus­pro­jek­tes.

Die Polizei, zu dieser Zeit in schwach­er Präsenz ‚stoppte sie auf Höhe der Hal­testelle Feuer­bach­str. Es kam zu leicht­en Rangeleien.

Gegen 11Uhr ver­ließen die Neon­azis nach Kon­trollen in Kle­in­grup­pen den Ort.

Einige waren ver­mummt, vere­inzelt tru­gen einige T-Shirts mit Auf­schriften wie “Nationale Sozial­is­ten Pots­dam” und vom Kreisver­band NPD Oder­land.

Auf ihrem Weg zum Haupt­bahn­hof bek­lebten sie die Bre­ite Straße mit Aufk­le­bern wie “Rechts vor Links” , “den Holo­caust hat es nie gegeben” und “Gib 8 — G8-sozial statt glob­al” .

Laut einem
weit­eren Indy­media-Bericht
waren bekan­nte Pots­damer Neon­azis wie Sebas­t­ian Glaser, Tom Singer und Ben­jamin Oestre­ich und Berlin­er Neon­azis unter den Teil­nehmenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Mit unser­er heuti­gen Beset­zungsak­tion möcht­en wir auf einige Häuser aufmerk­sam machen, die entwed­er ihrem Ver­fall preis­gegeben wer­den oder die wieder ein­mal nicht nach Konzept son­dern nach Höch­st­ge­bot verkauft wer­den.
Am 17.05.2019 fand in Pots­dam die Fahrrad-Demo “Crit­i­cal Der­by Mass — den Nazis die Suppe ver­salzen!” statt. Die Route führte 150 bereifte Antifaschist*innen zu ver­schiede­nen Lokalen der Stadt, in denen sich die Pots­damer AfD und ihre Jugen­dor­gan­i­sa­tion JA zu Stammtis­chen und Vor­tragsver­anstal­tun­gen tre­f­fen.
Pots­dam — Flüchtlingsrat fordert die Bran­den­burg­er Lan­desregierung auf,
entsch­ieden gegen die destruk­tiv­en Geset­zesvorhaben der Bun­desregierung
Posi­tion zu beziehen

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot