17. September 2015 · Quelle: Inforiot

Nie wieder Angst haben!“

Homophobie in Russland

INFORIOT Homo­sex­u­al­ität gilt in Rus­s­land als Tabu-The­ma. Per Geset­zt wer­den LBGTs diskri­m­iniert und entrechtlicht. Mit Inkraft­treten des Geset­zes gegen soge­nan­nte „Homo-Pro­pa­gan­da“ im Juli 2013 wer­den jegliche pos­i­tive Äußerun­gen zu Homo­sex­u­al­ität in Anwe­sen­heit von Min­der­jähri­gen oder in Medi­en sowie dem "Nie wieder Angst haben" - Ein Interview mit Alissa, einer LBGT Aktivistin aus St. Petersburg, die aus Russland nach Deutschland geflüchtet ist und in Brandenburg ihre neue Heimat gefunden hat.Inter­net unter Strafe gestellt. Zudem sind LBGT Aktivist_innen täglich gewalt­täti­gen Angrif­f­en aus­ge­set­zt.
Alis­sa ist LBGT Aktivistin aus St. Peters­burg und musste Rus­s­land ver­lassen auf­grund der unzu­mut­baren Zustände, die es ihr nicht erlaubt haben, sich frei zu ent­fal­ten. In der Bun­desre­pub­lik beantragt sie nun Asyl und wurde dazu im Früh­jahr dieses Jahres der Stadt Brandenburg/Havel zugewiesen. Heute lebt sie in ein­er Woh­nung in ein­er Nach­barstadt. INFORIOT hat ein Inter­view mit Alis­sa geführt.
Alis­sa, was hat dich dazu bewegt Rus­s­land zu ver­lassen und nach Deutsch­land zu flücht­en?
Alis­sa: Die Entschei­dung wurde gefällt, eine Stunde nach­dem ich auf meine Fre­unde gewartet habe, welche mir geholfen haben meine Sachen zu pack­en und mich zu ver­steck­en, bis zum Abflug aus St. Peters­burg. Ich kon­nte nicht mehr in Rus­s­land bleiben. Meine Sicher­heit und die Sicher­heit mein­er Fam­i­lie und Fre­unde war nicht mehr gewährleis­tet. In mein­er Heimat­stadt waren über­all Plakate mit meinen Foto drauf, auf denen behauptet wurde, ich sei pädophil. Die rus­sis­chen Massen­me­di­en pro­pa­gandieren täglich Hass und unter­stellen, dass alle Homo­sex­uelle Vergewaltiger_innen und Pädophile seien. Mich haben sie auch dazu gerech­net und stell­ten mich in der ganzen Stadt bloß. Erst kurz zuvor wurde ich Opfer eines Über­griffes. Ich wurde bru­tal zusam­mengeschla­gen. Mir wurde zu ver­ste­hen gegeben, dass ich umge­bracht werde, wenn ich in Rus­s­land bleibe. Ich wusste, dass die Polizei mir nicht helfen wird. So habe ich mich zunächst ver­steckt und bin dann geflo­hen.
In Deutsch­land angekom­men hast du bere­its neg­a­tive Erfahrun­gen mit den Behör­den machen müssen. Welche Steine haben sie dir in den Weg gelegt?
Alis­sa: Es waren eher Schwierigkeit­en, die mit der Über­set­zung zusam­men­hin­gen. Die Über­set­zerin, welche mir zugewiesen wurde, war mir gegenüber neg­a­tiv eingestellt, nach­dem sie erfahren hat, dass ich les­bisch bin. Sie über­set­zte recht wäh­lerisch und manch­mal ver­weigerte sich ganz die Über­set­zung. Außer­dem erlaubte sie sich aus­fal­l­ende Kom­mentare mir gegenüber hinzufü­gen. Ich weiß von Fällen, bei denen mus­lim­is­che Übersetzer_innen sich weigern das Wort „gay“ zu über­set­zen. Das ist ein großes Prob­lem.
Doch auch in der Sam­melun­terkun­ft in Brandenburg/Havel hat­test du Prob­leme mit anderen Asyl­suchen­den. Schildere uns doch bitte, was dort passiert ist.
Alis­sa: Ich bekam [in der Sam­melun­terkun­ft] Besuch von ein­er tschetschenis­chen Frau, da sie auch aus Rus­s­land kam und wir bei­de die selbe Sprache sprechen. Oft ver­ste­hen die Men­schen nicht, die in den Heimen arbeit­en, dass Rus­s­land ein multi­na­tionaler und mul­ti­kon­fes­sioneller Staat ist. Sie ist mus­lim­isch, ich bin katholisch. Sie war sicher­lich auch nicht davon begeis­tert über die Nach­barschaft mit dem Mäd­chen mit den „rasierten Schläfen”. Eines Mor­gens kamen in mein Zim­mer aggres­siv ges­timmte Mus­li­ma und fin­gen an mich dafür zu belei­di­gen, dass ich eine Kurzhaar­frisur habe und dass ich keine Röcke und kein Kopf­tuch tra­gen würde. Und einige Tage später kam ein­er der Ehemän­ner von ihnen, stürzte sich auf mich mit Fäusten und sagte, dass man solche wie mich (Les­ben) töten müsse. Nach­dem habe ich nicht mehr im Heim gewohnt.
Rel­a­tiv sel­ten ist in den deutschen Medi­en etwas zur Sit­u­a­tion von LBGT Aktivist*innen aus Rus­s­land zuhören, die hier Asyl beantra­gen. Mit den Organ­i­sa­tio­nen von LBGT-Geflüchteten bist du sehr gut ver­net­zt. Wie sieht die Sit­u­a­tion von rus­sis­chen LBGT-Geflüchteten in Deutsch­land aus?
Alis­sa: Im August bekam eine homo­sex­uelle Fam­i­lie (Dima und Wan­ja Tschunusowi) poli­tis­ches Asyl in Deutsch­land. Soweit es mir bekan­nt ist, ist das näm­lich der erste Fall eines poli­tis­chen Asyl. Es gibt einen Fall von sozialem Schutz [bzw. Dul­dung] auf bes­timmte Zeit. Alle anderen Ankömm­linge befind­en sich in der Wartezeit auf das Inter­view [Anm.d.Red: Jede Per­son, die Asyl beantragt, muss sich einem Inter­view durch das Bun­de­samt für Migra­tion und Flüchtlinge stellen, das entschei­dend ist für den Fort­gang des Asylver­fahrens ist]. In der Regel dauert die Wartezeit zwis­chen einem und zwei Jahren. Mit jedem Jahr bit­ten immer mehr Fam­i­lien mit Kindern um Asyl, weil in Rus­s­land ein Gesetz geprüft wird, welch­es erlauben soll, nicht-tra­di­tionellen Fam­i­lien die Kinder wegzunehmen.
Was meinst du, welche konkreten Maß­nah­men wür­den LBGT Men­schen das Leben erle­ichtern, zum Beispiel in den Asy­lun­terkün­ften?
Alis­sa: Das größte Prob­lem von LBGT-Geflüchteten beste­ht darin, dass, auch wenn wir von Diskri­m­inierung und Hass fliehen, uns dieser Hass in den Heimen wieder begeg­net. Wir wer­den geschla­gen und beschimpft. Weil alle LGBTs in ver­schiedene Bun­deslän­der verteilt wer­den und es keine Möglichkeit gibt sich auszu­tauschen und gegen­seit­ig zu unter­stützen. Ich bin überzeugt, dass LBGT-Geflüchtete zusam­men­leben soll­ten — in eigen­ständi­gen Heimen. Und ich meine nicht nur die rus­sis­chsprachi­gen LBGT-Geflüchteten. Genau­so gibt es ein Prob­lem im Umgang mit den Sozialarbeiter_innen, oft wis­sen sie nicht über die Prob­leme von LBGTs in Rus­s­land und ver­ste­hen nicht die Flucht­gründe.
Was würdest du dir für deine eigene Sit­u­a­tion und die Sit­u­a­tion ander­er LBGT-Geflüchteter wün­schen?
Alis­sa: Oh! Hm…ich finde, dass ich sehr großes Glück hat­te heute hier zu sein. Ich habe erstaunliche Men­schen getrof­fen, welche mir sehr viel helfen und wofür ich sehr dankbar bin! In der let­zten Zeit bin ich meine Angst los­ge­wor­den! Ich füh­le mich glück­lich und frei! Ich lerne Deutsch und plane eine Arbeitsstelle zu bekom­men. Ich wün­sche mir, mich schnell einzufind­en und ein geschätztes Mit­glied der deutschen Gesellschaft zu wer­den. Ich möchte in Deutsch­land bleiben und den anderen Geflüchteten helfen, diese schwierige erste Etappe zu meis­tern. Dies wün­sche ich auch den anderen Geflüchteten. Aus der Schale schlüpfen und ein erfülltes Leben anfan­gen. Und keine Angst haben! Nie wieder Angst haben!
Vie­len Dank für das Inter­view!
Das Inter­view wurde schriftlich in rus­sis­ch­er Sprache geführt und ins Deutsche über­set­zt.
 


Ver­anstal­tung­sh­in­weis: Am 22. Sep­tem­ber find­et um 19 Uhr im Bürg­er­haus in der Alt­stadt (Bäck­er­straße 14) in Brandenburg/Havel eine Infor­ma­tionsver­anstal­tung zum The­ma LGBTI (Les­ben, Schwule, Bi‑, Trans- und Inter­sex­uelle) und speziell LGBTI-Geflüchteten statt. Mehr Infos: hier.
 

????????? ? ??????
„??????? ?????? ?? ???????!“
???????? ? ??????, ????? ???? ??????????? ?? ?????-??????????, ??????? ???????a ?????? ? ?????? ? ????????. ? ???????????? ??? ????? ?????. ? ???????? ? INFORIOT ??? ???????????? ???? ??????? ? ????????? ???????? ??????? ???? ??????o? ? ????????.
INFORIOT ?????????????? ???????? ? ?????? ????. ? ??????, ???? ???????????? ????????????? ? ?? ?????? ?????? ???????? ????. ? ???? 2013?. ??????? ? ???? ????? o ??? ?????????? „????-??????????“. C ??? ??? ????? ?????????? ????????? ? ??????????????? ? ??????????? ??????????????????, ??? ? ????????? ???????? ??????????, ????? ??? ????????, ????????????? ????????? ?????????????. ????? ????, ????????? ???? ????????? ???????????? ?????????????? ?????????.
?????? ???????? ???? ??????????? ?? ?????-?????????? ? ?? ???????? ???????? ?????? ??-?? ??????????? ???????, ??????? ?? ????????? ?? ???????? ???????????. ? ????????, ??? ???????a?? ?? ???????? ? ???? ????????? ? ????? ????? ????? ???? ? ????? ??????????? ??????. ??????? ??? ????? ? ???????? ? ???????? ??????. INFORIOT ?????? ???????? ? ??????.
?????, ??? ????????? ???? ??????? ??????? ???????? ?????? ? ?????? ? ?????????
?????: ??????? ???? ??????? ?? ???? ???, ???? ? ????? ????? ??????, ??????? ??????? ??? ??????? ???? ? ??????????, ?? ??????? ?????? ?? ?????-??????????. ? ?? ????? ?????? ?????????? ? ??????, ?.?. ??? ???? ?? ????????? ??? ???? ?????, ??????????? ???? ????????????? ? ??????. ?? ????? ?????? ???? ????????? ?????????? ? ???? ???????????, ????????????, ??? ? ???????. ?????????? ??? ?????? ???? ?????????????? ????????? ? ??????????, ??? ??? ??????????????? ????-?????????? ? ????????. ???? ???? ????????? ? ?? ????? ? ????????? ?? ???? ?????. ?? ????? ?? ???? ???? ????????? ?????????. ???? ??????? ??????. ??? ???? ??????, ??? ???? ????? ???? ? ???????? ? ??????. ? ?????, ??? ??????? ??? ?? ??????? ? ? ??????? ??????????, ? ????? ???????.
? ????? ????? ???????? ? ???????? ?? ??????? ?????????? ???? ? ???????. ????? ????? ??? ?????????? ?? ??oe? ?????
?????: ?????? ??? ???? ?????????, ????????? ? ?????????. ???????????, ??????? ??? ????????????, ???? ????????? ?? ??? ?????????, ????? ????, ??? ?????? ??? ? ?????????. ??? ????????? ?????????? ? ?????? ???????????? ?????????? ??????. ? ??? ????????? ???? ????????? ?? ??????? ???????????. ? ???? ? ???????, ????? ????????????? ??????????? ???????????? ?????????? ????? ???. ??? ??????? ????????.
?? ???? ? ???????????? ?????? ??????? ? ??????????? ?????? ? ???? ???? ???????? ? ??????? ?????????. ?? ????? ?? ?? ??????? ??? ??????????
?????: ???? ???????? ? ???????? ?? ?????, ????????? ??? ???, ??? ??? ???? ?? ?????? ? ?? ??????? ?? ????? ?????. ???????? ????, ?????????? ? ??????, ?? ????????, ??? ??????- ????????????????? ? ????????????????????? ??????. ??? ???????????, ? ?????????. ??, ???????, ???? ?? ??????????? ????????? ? ???????? ? “??????? ???????”. ????? ????? ? ??????? ?????? ?????????? ??????????? ????????????? ??????? ? ?????? ???? ??????????, ?? ??, ??? ? ???? ???????? ??????? ? ? ???? ?? ? ????, ?? ???? ??????. ? ????? ????????? ???? ?????? ??? ????? ?? ??? ? ???????? ?? ???? ? ????????, ? ??????, ??? ????? ??? ? (?????????), ???? ???????. ????? ????? ? ? ????? ?????? ?? ????.
O??????????? ????o ? ???????? ??? ???? ???? ? ????????? ??????? ???? ??????????, ??????? ?????? ????????? ? ?????????????? ???????. ? ???? ???? ??????? ???????? ? ???????????? ???? ???????? ?? ??????. ?? ????? ?? ?? ???? ??? ??????? ????? ? ????????? ??????? ???? ???????? ? ?????????
?????: ? ??????? ???-????? ?? ?????? (???? ? ???? ????????) ???????? ???????????? ??????? ? ????????. ????????? ??? ????????,??? ?????? ?????? ?????? ????????????? ???????, ???? ?????? ????????? ?????????? ?????? ?? ?????????????? ????. ??? ????????? ????????? ????????? ? ???????? ????????. ??? ??????? ???????? ?????? ?? ???? ?? ???? ???. ? ?????? ????? ??? ?????? ????? ? ?????? ??????????? ???????, ?? ? ?????? ?? ???????????? ????? ?? ??????? ????? ?? ?????????????? ?????.
??? ?? ??????, ????? ?????????? ???? ????? ?? ????????? ????? ???? ????????, ???????? ? ??????? ??? ?????????
?????: ???????? ???????? ???? ???????? ??????????? ? ???, ??? ?????? ?? ????????????? ? ?????????, ?? ? ??????? ???????????? ? ???? ?????. ??? ???? ? ??????????. ???????? ? ???, ??? ???? ???????????? ?? ?????? ?????? ? ?????? ? ??? ??????????? ???????? ? ???????????? ????-?????. ? ???????, ??? ???? ??????? ?????? ???? ??????, ? ????????? ??????. ? ? ???? ????? ?? ?????? ??????????????? ???? ????????. ??? ?? ???? ???????? ??? ??????? ? ??????????? ?????????? ?????, ???????? ??? ?? ????? ? ????????? ???? ? ?????? ? ?? ???????? ???????, ?????? ?? ?????? ???????.
??? ?? ?? ?????? ??? ?????? ???????????? ????????? ? ????????? ?????? ???? ?????????
?????: ??! ??…? ?????? ??? ??? ????? ??????? ????????? ????? ? ??????. ? ????????? ??????????? ?????, ??????? ??? ????? ???????? ? ??????? ? ???????? ??????????! ?? ????????? ????? ? ??????????? ?????????? ?? ??????! ? ???????? ???? ?????????? ? ?????????! ? ??? ???????? ???? ? ???????? ?????????? ?? ??????. ? ????? ???? ?????? ????????????????? ? ????? ????????? ?????? ????????? ????????. ? ???? ???????? ? ???????? ? ???????? ?????? ???????? ????????? ???? ???????? ?????? ????. ????? ?? ? ????? ? ????????? ????????. ????? ?? ???????? ? ???????? ???? ??????????? ??????. ? ?? ???????! ??????? ?????? ?? ???????!
??????? ?? ????????!

Beiträge aus der Region

Pots­dam – Unter dem Mot­to „SOS an den EU-Außen­gren­zen! Pots­dam – ein sicher­er Hafen!?“ laden Ini­tia­tiv­en anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ am 27.09.2019 zu einem Aktion­stag ein.
Die Antidiskri­m­inierungs­ber­atung Bran­den­burg hat “10 Impulse für eine Antidiskri­m­inierungspoli­tik im Land Bran­den­burg” zusam­mengestellt.
Was muss die Lan­despoli­tik für eine nach­haltige und wirk­same Antidiskri­m­inierungspoli­tik tun?
Cot­tbus — Lars Schieske, Direk­tkan­di­dat bei den Land­tagswahlen, sym­pa­thisiert offen mit mil­i­tan­ten Recht­en.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot