11. September 2006 · Quelle: MAZ

Obdachloser in Frankfurt/Oder umgebracht

Frankfurt/Oder (dpa) — Ein Obdachlos­er ist in Frankfurt/Oder mis­shan­delt und umge­bracht wor­den. Zwei Jugendliche wer­den verdächtigt, die Tat began­gen zu haben, sagte ein Sprech­er der Staat­san­waltschaft. Die zwei noch nicht volljähri­gen Jun­gen wer­den zur Stunde ver­nom­men. Die Leiche des Obdachlosen war gestern gefun­den wor­den. Weit­ere Einzel­heit­en sind
noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

INFORIOT In Frank­furt (Oder) kam die Bran­den­burg­er AfD zu einem Parteitag zusam­men. Die Teil­nehmenden wur­den an der Zufahrt zum Gelände laut­stark von einem bre­it­en antifaschis­tis­chen Büdn­nis empfangen.
Das Bünd­nis Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder) ruft auf zu ein­er Kundge­bung am Sam­stag, dem 20. März, 9:00 Uhr vor der Bran­den­burghalle. Gemein­same Anreise von Berlin Ostkreuz um 7:39 Uhr.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot