10. Juni 2008 · Quelle: Polizeibericht

Rasender Deutschlandfan

Am Dien­stagvor­mit­tag wurde in der Berlin­er Chaussee eine Geschwindigkeit­skon­trolle durchge­führt. Kurz nach 11.30 Uhr fuhr ein 19-jähriger Golf-Fahrer mit 108 Km/h durch die Ortschaft. Erlaubt waren an dieser Stelle 50 km/h. Der junge Mann gab an, kurz zuvor neue Deutsch­land­fäh­nchen am Auto ange­bracht zu haben. Er wollte nach eigen­er Aus­sage sehen, ob sie hal­ten und schön flat­tern. Wegen der hohen Geschwindigkeit­süber­schre­itung muss er jet­zt neben einem mehrmonatigem Fahrver­bot und der Geld­buße mit ein­er kostenpflichti­gen Nach­schu­lung sowie der Ver­längerung der Probezeit rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot