13. August 2002 · Quelle: Unabhängige Antifa

Rassistische Schläger vor Gericht

Am Mittwoch, den 14. August 2002, find­et ab 13.00 Uhr vor dem Amts­gericht Rathenow (Bahn­hof­str. 19, Raum 2.13) ein Prozess gegen drei recht­sradikale Män­ner statt. Die drei 18, 20 und 40 Jahre alten Män­ner hat­ten am 30.10.2001 zwei Sudane­sen auf dem Märkischen Platz in Rathenow ange­grif­f­en. Der 30-jährige Ous­sama K. kam am frühen Abend
mit seinem Lands­mann Walid A. vom Einkaufen, als sie unver­mit­telt mit “Nig­ger, was machst du hier?” beschimpft wur­den. Dann wurde Walid A. von einem der Skin­heads geschla­gen und getreten, während die bei­den anderen
Ous­sama K. von vorne und hin­ten schlu­gen. Auch noch, als er auf den Boden fiel, wurde weit­er auf ihn einge­treten. Ous­sama K. erlitt Prel­lun­gen am ganzen Kör­p­er. Auch wenn die kör­per­lichen Ver­let­zun­gen nicht beson­ders schw­er waren, so hin­ter­ließ der ras­sis­tis­che Angriff den­noch tiefe seel­is­che Spuren. Nur etwa zwei Monate hat­te er in Rathenow gelebt, als er zum ersten Mal mit ein­er ras­sis­tis­chen Aggres­sion mit­ten im Stadtzen­trum am hel­l­licht­en Tag kon­fron­tiert wurde. Ous­sama K. musste sich sei­ther in psy­chother­a­peutis­che Behand­lung begeben.
Wün­schenswert wäre, wenn die Gerichtsver­hand­lung zur Aufk­lärung der Hin­ter­gründe dieser ras­sis­tis­chen Aggres­sion beitrüge. Unge­fähr ein­mal pro Woche geschieht in Bran­den­burg etwas der­gle­ichen, eine Entspan­nung der Lage
zeich­net sich nicht ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ein bun­desweites anti­ras­sis­tis­ches Bündnis von We’ll Come Unit­ed und
mehr als 40 Organ­i­sa­tio­nen, Ini­tia­tiv­en und Grup­pen ruft unter dem Mot­to „Unit­ed against Racism – Für eine Gesellschaft der Vie­len!“ auf zu dezen­tralen Aktionstagen.
Nach ver­suchtem „Sturm auf den Reich­stag“ in Berlin: Havel­ländis­ch­er Aktivist der „Jun­gen Alter­na­tive“ soll laut der neu-recht­en Pub­lika­tion „Junge Frei­heit“ gestern aus der Jugen­dor­gan­i­sa­tion der AfD aus­ge­treten sein.
Work­shops, Ausstel­lun­gen, Filmvor­führung und eine Buch­le­sung mit Man­ja Präkels (“Als ich mit Hitler Schnap­skirschen aß”) wer­den vom 06. — 19. Sep­tem­ber 2020 in Werder geboten.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot