27. April 2007 · Quelle: MAZ/ Polizeibericht

Rechte bedrohten junge Frauen

Drei junge Män­ner, welche der recht­en Szene zuzuord­nen sind, bedro­ht­en am Mittwoch gegen 23 Uhr zwei junge Frauen auf dem Bahn­hof Königs Wuster­hausen. Die Täter kündigten den Ein­satz von Schlag­w­erkzeug und Reiz­gas an. Danach flüchteten sie in einem Auto.

Ein 19- und ein 26-jähriger Tatverdächtiger kon­nten kurz nach der Tat festgenom­men wer­den. Bei­de sind polizeilich bere­its bekan­nt. Bei der Durch­suchung des Autos wur­den ein Schlag­stock, Reiz­gas und weit­ere Gegen­stände gefun­den und sichergestellt.

Die Ermit­tlun­gen zur Nöti­gung bzw. zum Ver­stoß gegen das Waf­fenge­setz dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Heute ist Anne Frank Tag! Am 12. Juni 2019, dem Geburt­stag von Anne Frank, engagierten sich auch zahlre­iche Schulen gegen Ras­sis­mus — Schulen für Courage, für eine demokratis­che Gesellschaft ohne Anti­semitismus und Ras­sis­mus.
Vom 31.05.–09.06. befand sich die Rotzfreche Asphaltkul­tur auf „Antifrak­tour“ durch Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Bran­den­burg. Das Ziel war es, soziale Missstände sicht­bar zu machen, und regionale Aktivist*Innen zu unter­stützen.
Schöne­feld — Am 12. Mai will die Aktion “Abschieb­haft abschaf­fen Berlin Bran­den­burg” in Schöne­feld gegen die Asyl­rechtsver­schär­fung und Abschiebun­gen demon­stri­eren.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot