4. September 2002 · Quelle: lausitzer rundschau

Schmier-Attacke auf Wahlplakate in Döbern

Döbern/Forst. Die bei­den großen Wahlplakate am Bah­nüber­gang an der Forster Straße in Döbern sind von unbekan­nten Tätern beschmiert wor­den. Eine Polizeistreife stellte gestern mor­gen fest, dass auf der Stirn des Edmund-Stoiber-Porträts ein Hak­enkreuz aufge­malt war. Darunter waren die Schriftzüge “NSDAP ” und “Hitlers Helfer wählen? ” aufgekritzelt wor­den. Das Gesicht von Stoiber und Merkel, aber auch das daneben ste­hende Porträt von Kan­zler Ger­hard Schröder auf dem SPD-Plakat beka­men einen Schnauzbart ver­passt. Die Plakate wur­den sichergestellt, die Parteien haben sie mit­tler­weile erset­zt. Nun ermit­telt die Krim­i­nalpolizei wegen der Ver­wen­dung ver­fas­sungs­feindlich­er Sym­bole. Die Attacke auf die Wahlplakate ist bish­er eine Aus­nahme, erk­lärte die Döbern­er Ord­nungsamts-Chefin Han­nelore Guck­en­berg­er gestern auf RUND­SCHAU-Anfrage. Auch Bernd From­melt, ihr Amt­skol­lege in Forst, hat noch keine beson­ders schw­eren Beschädi­gun­gen an den Wahlplakat­en fest­gestellt. Manche Exem­plare mussten aber schon stark unter der Arbeit unbekan­nter “Kün­stler ” lei­den: So schmückt Kan­zler Ger­hard Schröder in Bries­nig nun ein Ulbricht-Bärtchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Um den Men­schen­fein­den etwas ent­ge­genset­zen zu kön­nen, gilt es, sich zu ver­net­zen, schon beste­hende Bünd­nisse zu stärken und neue zu knüpfen, ger­ade für die Zeit nach der Land­tagswahl. Die Mark­t­platzkonz­erte von Wan­nWennNicht­Jet­zt sind dafür ein Ort.
Leipzig/Cottbus — Am heuti­gen Mor­gen, des 20.Februar 2019, haben wir in Form ein­er Kle­in­grup­pen-Aktion einen Bag­ger im Mit­teldeutschen Braunkohle Revi­er beset­zt
Vor 20 Jahren starb der 28-jährige Farid Guen­doul als Opfer ein­er ras­sis­tis­chen Het­z­jagd. In Guben wird am kom­menden Sam­stag, dem 16. Feb­ru­ar, um 10 Uhr, im Rah­men ein­er Gedenkver­anstal­tung an den jun­gen Algerier erin­nert.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot