2. März 2006 · Quelle: Falken Brandenburg

Seminare der Falken Brandenburg

24.- 26.03.2006

Grund­la­gen poli­tis­ch­er Arbeit

Du bist jung, poli­tisch inter­essiert und dich kotzen alle an, die ständig
reden aber nichts bewe­gen. Doch wie bewegt man was? Auf dem Sem­i­nar wollen
wir Grund­la­gen poli­tis­ch­er Arbeit ver­mit­teln. Neben Rhetorik- Tricks und
Mod­er­a­tionstrain­ing beant­worten wir alle Fra­gen zur poli­tis­chen Praxis:
Wie schreibe ich eine Pressemit­teilung? Wie organ­isiere ich eine Aktion?
Sollte ich alleine oder in Grup­pen­zusam­men­hän­gen was machen?

05.–07.05.2006

Antirassismus

Jed­er find­et Ras­sis­mus scheiße! Trotz­dem ist er tief in unserer
Gesellschaft ver­ankert. Ob der Kneipengänger über „Aus­län­der“ herzieht,
eine Mut­ter zuerst die deutsche Jugend aus­bilden will oder der jährlich in
Berlin stat­tfind­ende „Karneval der Kul­turen“ die Beson­der­heit­en der Völker
„ausstellt“ – wir haben alle mehr oder weniger Ras­sis­men im Kopf.

25.–27.08.2006

NS-Freizeitpolitik

Im Nation­al­sozial­is­mus wurde direkt am Ost­seestrand auf der Insel Rügen
eine uner­messlich große Ferien­an­lage gebaut. Dort soll­ten während des
Krieges die Deutschen in Form ein­er gigan­tis­chen Massen­abfer­ti­gung ihren
Urlaub ver­brin­gen und gle­ichzeit­ig mit Nazi- Pro­pa­gan­da für den Krieg
„fit“ gemacht wer­den. Wir wollen uns hier vor Ort mit der Freizeitpolitik
der Nation­al­sozial­is­ten auseinan­der­set­zen und der späteren Geschichte des
Objektes.

01.–03.09.2006

Antisemitismus

In dem Sem­i­nar wird es um das The­ma Juden­ver­fol­gung vor und während des
II. Weltkrieges in Europa gehen, mit welchen For­men des Anti­semitismus wir
heute kon­fron­tiert wer­den. Dieses Sem­i­nar sollte als Vor­bere­itung für die
Gedenkstät­ten­fahrt nach Krakau im Okto­ber genutzt werden.

Infos und Anmel­dung unter

www.falken-brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

In Falkensee ver­anstal­teten Coro­na-Ver­harm­los­er am Mon­tagabend ein „religiös­es“ Tre­f­fen. Die Gruppe „Das HAVELLAND ste­ht AUF“ umging damit die momen­ta­nen Versammlungsbeschränkungen.
Ein bun­desweites anti­ras­sis­tis­ches Bündnis von We’ll Come Unit­ed und
mehr als 40 Organ­i­sa­tio­nen, Ini­tia­tiv­en und Grup­pen ruft unter dem Mot­to „Unit­ed against Racism – Für eine Gesellschaft der Vie­len!“ auf zu dezen­tralen Aktionstagen.
Nach ver­suchtem „Sturm auf den Reich­stag“ in Berlin: Havel­ländis­ch­er Aktivist der „Jun­gen Alter­na­tive“ soll laut der neu-recht­en Pub­lika­tion „Junge Frei­heit“ gestern aus der Jugen­dor­gan­i­sa­tion der AfD aus­ge­treten sein.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot