8. Juli 2002 · Quelle: berliner zeitung

Stoiber auf Wahlkampftour

das inter­es­sante zuerst:

“Der näch­ste Wahlkämpfer der CDU kommt am Fre­itag nach Bran­den­burg: Kan­zlerkan­di­dat Edmund Stoiber tritt am Fre­itag in Werder und Rathenow auf.”

dies ist der let­zte absatz eines artikels, den ihr, wenn ihr wollt hier nach­le­sen kön­nt.

das nicht so inter­es­sante:

der ver­link­te artikel berichtet über den wahlkamp­fauftritt angela merkels im spree­wald. sie musste spree­waldgurken essen und die urtyp­is­che gast­fre­und­schaft samt geschenken, salz und brot über sich erge­hen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

In Rathenow wurde vor Kurzem ein ehe­ma­liger Naziskin-Anführer zu Grabe getra­gen. Der mehrfach verurteilte Mann war ein­er schw­eren Krankheit erlegen. Seine ein­sti­gen Kam­er­aden kon­dolierten mit dem SS Treuelied.
Am Woch­enende wird es in der Lausitz Proteste des Aktions­bünd­nis “Ende Gelände” geben. Da es im Vor­feld mehrere Gewal­taufrufe gegen die Proteste gab, weist die Opfer­persper­spek­tive auf ihren Aufruf hin und bit­tet, das Beratungsange­bot zu ver­bre­it
Rathenow — Ein wegen Gewalt­tat­en verurteil­ter NPD Stad­trat hat in Rathenow eine Kundge­bung für mehr „Sicher­heit“ angekündigt. Daraufhin bat ihn ein Christ­demokrat auch um par­la­men­tarische Hil­fe. Der Neon­azi soll einem CDU Antrag in der SVV zus­tim­men.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot