1. Juli 2002 · Quelle: berliner morgenpost

Superlative des Grauens

Oranien­burg — Birke­nau, Ravens­brück, Sach­sen­hausen. Das Schick­sal des Sin­to Wal­ter Stanows­ki Win­ter ist nun gemein­sam mit den Bericht­en weit­er­er 19 Häftlinge aus Sach­sen­hausen auf ein­er CD-ROM fest­ge­hal­ten. Die Scheibe hat den Titel pro­gram­ma­tis­chen Titel «Gegen das Vergessen» und soll vor allem nach­fol­gen­den Gen­er­a­tio­nen zeigen, wie der Häftlingsall­t­ag im Nazi-Konzen­tra­tionslager Sach­sen­hausen war. Die CD-ROM, her­aus­gegeben von der Stiftung Bran­den­bur­gis­che Gedenkstät­ten und vom Unit­ed Soft Media Ver­lag GmbH München, ist auch das Begleitmedi­um durch die gle­ich­namige Ausstel­lung in der Baracke 39 der KZ-Gedenkstätte Sach­sen­hausen.

Stiftungs­di­rek­tor Gün­ter Morsch scheute sich bei der Vorstel­lung der CD-ROM nicht, Superla­tive zu ver­wen­den: «Wer sich alles anse­hen oder anhören möchte, was auf dieser Scheibe gespe­ichert ist, der braucht dafür sechs Tage und Nächte. Gedruckt würde das Mate­r­i­al in Buch­form ein 20-bändi­ges Lexikon ergeben. Es ist das größte Kom­pendi­um, das es bish­er zur Geschichte von Nazi-Konzen­tra­tionslagern gibt.»

Nach vier­jähriger Recherche und Inter­views mit 100 ehe­ma­li­gen Häftlin­gen kon­nte der Ver­lag mit der Pro­duk­tion begin­nen. Ent­standen ist ein Medi­um in Deutsch und Englisch. Die Soft­ware dazu ist von Museen wie Yad Vashem in Israel und dem dänis­chen Frei­heitsmu­se­um mit entwick­elt wor­den.

Die CD-ROM ist erhältlich in der KZ-Gedenkstätte. Weit­ere Infor­ma­tio­nen unter www.systhema.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, Jugendliche ohne Gren­zen und die Flüchtlings­ber­atung des Ev. Kirchenkreis­es Oberes Havel­land kri­tisieren die Unter­bringungspoli­tik im Land­kreis Ober­hav­el.
Wohin führt der Ruck nach rechts? Am 05.06. lud die Gedenkstätte Sach­sen­hausen zur Diskus­sion darüber, wie Erin­nerungskul­tur in Zeit­en des Recht­srucks lebendig bleiben kann.
5.–12. August in Brück: Anar­chis­tis­ches Som­mer­camp

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot