8. Mai 2006 · Quelle: Antifaschistische Aktion Bernau

Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus

Der 8.Mai gilt als offizieller “Tag der Befreiung vom deutschen Faschis­mus”. Zu diesem Anlass ver­sam­melten sich etwa 120 Men­schen am Denkmal für die Gefal­l­en­den der Roten Armee, um zum einen den Opfern des Faschis­mus zu gedenken und den Befreiern und danken.


Unter­malt von den Klän­gen des deutsch-rus­sis­chen Chors “KALINKA”, legten die BesucherIn­nen Blu­men am Denkmal nieder.

Heute , 61 Jahre später erhal­ten Neon­azis und alte Ver­fechter des NS- Regimes wieder einen starken Zulauf. Sie ziehen fast jedes Woch­enen­den irgend­wo in Deutsch­land durch die Straßen, geschützt von der Polizei. Jeglich­er Wider­stand wird meist krim­i­nal­isiert. Allein in Bran­den­burg gibt es fast täglich Über­griffe durch Neon­azis gegenüber “Ander­s­denk­enden”, bei denen die Betrof­fe­nen nicht sel­ten kranken­haus­reif geschla­gen werden.


Deshalb gilt es aktiv zu wer­den, offen­siv gegen Nazis, Ras­sis­ten und Anti­semiten vorzuge­hen und sich nicht zu verstecken.

In diesem Sinne:

Kein Vergeben — Kein Vergessen!

Danke an die Rote Armee und den Alli­ierten Streitkräfte. 

[e] kontakt[ät]antifa-bernau.tk

[i] www.antifa-bernau.tk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Gruppe SOS Ras­sis­mus Barn­im doku­men­tiert ras­sis­tis­che Vor­fälle im Barn­im und will damit zu ein­er gesellschaftlichen Sicht­barkeit von Ras­sis­mus beitra­gen. Nun hat sie die Chronik ras­sis­tis­ch­er Vor­fälle im Land­kreis für 2020 veröffentlicht
Eber­swalde — Am 8. Juni 2021 demon­stri­erte ‘Barn­im für alle‘ gemein­sam mit Geflüchteten des Land­kreis­es Barn­im und Freund*innen von Geflüchteten vor der Aus­län­der­be­hörde in Eberswalde
Am 26.5.2021 fand eine Sam­me­lab­schiebung nach Nige­ria vom Flughafen Düs­sel­dorf aus statt. Unter den Men­schen, die an diesem Tag abgeschoben wur­den, befand sich auch Obin­na O. Er hat mehr als die Hälfte seines Lebens in Deutsch­land verbracht.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot